Schriftzug am Schulterbereich, Bürotauglich

Diskutieren und Suchen von Motiven!

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Schriftzug am Schulterbereich, Bürotauglich

Beitragvon amval » 30.09.2022 11:06

Hi,
ich (männlich) bin schon tattowiert mit einem Schriftzug auf den Rippen mit der Schriftart "Satisfaction regular": siehe hier: https://www.dafontfree.net/satisfaction ... f64260.htm

Die Schriftart gefällt mir sehr gut weil halt bisschen schnörkelig, weich und für mich sehr stilvoll.
Aber die Schrift ist halt deswegen auch nicht so tattoofreundlich, mein Tattoo, dass jetzt 10 Jahre alt ist, ist halt schon ordentlich verlaufen.
Deswegen die Frage ob ihr tattoofreundlichere Schriften in der Richtung kennt.

Zum Tattoo:
Es soll das Sprichtwort "Deo volente" (deutsch: so Gott es will) im Arm oder Schulterbereich sein. Das Tattoo muss im Armbereich sein weil es eben mit diesem Arm in Verbindung steht.

Klassiker wäre ja am Schlüsselbein entlang, was ich auch richtig gut finde, aber in meinem Job darf ich keine sichtbaren Tattoos tragen. Das Tattoo darf also bei einem kurzärmligen Hemd nicht sichbar sein, auch nicht wenn der erste Knopf offen ist.
Beispiel für das Motiv am Schlüsselbein: https://www.bodybuilding-xxl.de/wp-cont ... 8x1024.jpg

Habt ihr da eine gute Idee wie sich die zwei Wörter gut in die Körperkonturen schmiegen aber gleichzeitig nicht aus dem Hemd rausschauen? Wenn alle Stricke reißen muss es halt aufs Schulterblatt, aber da sehe ich es ja dann leider selten :(
Oder irgendwie quer über den Schulterkopf?

Freue mich auf Inspiration. Wichtig ist halt, dass es sich den Knochen und Muskelverläufen anpasst, da ich ein geringes Körperfett habe und man zum Beispiel die Seperation der Schultermuskeln erkennt.

Danke :)
amval
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.09.2022 10:55

Re: Schriftzug am Schulterbereich, Bürotauglich

Beitragvon redphantom » 30.09.2022 12:51

Naja, je kleiner und je feiner die Schrift, um so mehr verläuft das. Also möglichst groß und mit Abständen wie z.B. "wide Latin" als eine feine Schreibschrift.
Ein guter Tattookünstler wird das ohnehin an die Anatomie anpassen und nicht einfach irgendwo den Stencil drauflegen und die Nadel rasseln lassen, das hängt halt auch ganz davon ab, wie groß es werden soll. :roll:
Du kannst ja auch mal den Schriftzug in der gewünschten Größe und Schrift auf Klarsichtfolie drucken und dann mal ausprobieren, wo es Dir am Besten gefällt. In Word gibt es > 100 Schriftfonds.
Wenn nichts aus der T Shirt Line rausgucken soll, so sag das vorher Deinem Tätowierer, die wissen das und halten sich dran.
Vorsichtshalber möchte ich mal daran erinnern, dass in Deutschland < 10% der Menschen Latein können, und ein Schriftzug mit "Deo" da auch ganz anders gedeutet werden kann. :roll:
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 921
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Schriftzug am Schulterbereich, Bürotauglich

Beitragvon BassSultan » 30.09.2022 17:56

Bzgl Schriftart möchte ich noch anmerken dass es mmn sinnvoller ist sich einen lettering Experten zu suchen der dann was individuelles macht als eine vorhandene Schriftart auszudrucken o.ä.


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3361
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Schriftzug am Schulterbereich, Bürotauglich

Beitragvon amval » 30.09.2022 21:50

@redphantom

Ja das manche Leute dann sagen "haha da steht Deo" das habe ich mir auch schon gedacht, aber das sind dann ja wohl eher Idioten. Soll ja auch für mich sein und nicht für die anderen.

Ich hätte auch lieber ein Bild oder Symbol was eben das "so gott will" ausdrückt, aber habe da noch nichts gefunden. Bin da aber auch für Inspiration offen.
amval
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.09.2022 10:55

Re: Schriftzug am Schulterbereich, Bürotauglich

Beitragvon shovelhead » 15.10.2022 10:03

Wenn es mit Motiv sein soll:
Zwei "Rücken an Rücken" gelehnte P.38 mit gezogenen Schlitten. Ergibt ein Kreuz. Dazu den Schriftzug "Deus vult". Wäre jetzt meine Idee... Vielleicht etwas brachial, aber dafür "überzeugter" wie "So Gott will"...

Edit: Und du vermeidest die "Haha Deo" Sprüche.
Meg hát!
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 214
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest

Re: Schriftzug am Schulterbereich, Bürotauglich

Beitragvon amval » 15.10.2022 10:11

auch eine cool Idee.

Hintergrund des "deo volente" ist halt der Bezug zum Stoizismus mit dem ich mich mittlerweile seit Jahren intensiv beschäftige, deswegen wäre das schon cool.

Andererseits bin ich auch fuer Motive offen.

Waffen sind mir aber zu aggressiv bzw. ist einfach nicht mein Ding.

Es geht halt um meinen Arm, den ich nach einem schweren Unfall nichtmehr bewegen konnte fuer 1,5 Jahre. Nach vielen OPs und viel Reha geht es jetzt schon wieder einigermaßen.

Das "deo volente" hat halt den Hintergrund, dass wenn man alles menschenmögliche getan hat, dass der Rest dann von einer höheren Macht abhängt und man mit sich selbst zufrieden sein kann, weil man eben alles gemacht hat.

Alternativ fände ich ein Motiv für "Willenskraft" gut, am besten ein symetrisches Symbol, das würde dann auf den Solar Plexus kommen.
Ebenfalls mit dem hintergrund, dass mir der ganze Heilungsprozess mehr Willenskraft als alles andere in meinem Leben aberlangt hat.
Im Internet finde ich halt zu Willenskraft nur den typischen Löwen was ich aber ziemlich abgedroschen finde. Oder ein Gehirn mit muskulösen Armen dran
amval
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.09.2022 10:55

Re: Schriftzug am Schulterbereich, Bürotauglich

Beitragvon shovelhead » 15.10.2022 11:07

Danke für die Erklärung des Hintergrundes. So ist das Motiv natürlich verständlich.

Deine Einstellung gefällt mir, wir denken da wohl ähnlich. Sokrates hat mit seiner "Tugend" einen Giftpfeil verschossen... "arete" war menschlicher. Genau wie der inflationäre Gebrauch des Wortes "tragisch". Nur Helden u. Götter können tragisch sein. Alles andere ist bloß Schicksal. Wer dieses bestimmt, ist eine andere Frage... Bin aber kein Philosoph, nur interessierter Laie...

Vielleicht solltest du einfach bei einem schlichten Deo volente bleiben, wenn es deine Gedanken gut trifft. Oder du siehst dich mal bei den alten Griechen um. Da kennen sich aber andere besser aus wie ich...

Zu Willenskraft fällt mir spontan Nietzsche ein. Ist aber nicht jedermanns Ding. Ich mag ihn sehr... Jenseits von Gut u. Böse, Genealogie der Moral...

Für deinen Arm gute Besserung!
Meg hát!
Benutzeravatar
shovelhead
 
Beiträge: 214
Registriert: 19.01.2016 12:56
Wohnort: Budapest


Zurück zu Tattoomotive

cron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast