Erstes Tattoo - soll das so?

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Erstes Tattoo - soll das so?

Beitragvon claudi191279 » 22.08.2022 14:06

Hi ihr,

ich hab mir am Donnerstag mein erstes Tattoo stechen lassen. Frisch gestochen sah es genau so aus, wie ich es haben wollte, aber der Heilungsverlauf gefällt mir nicht wirklich. An den Stellen mit viel Farbe übereinander scheint alles sehr aufgequollen und ungleichmäßig. Weiß nicht recht, wie ich es sagen soll, aber ich hoffe, man kann es auf dem Foto erkennen. Mein Tattoostudio hab ich angeschrieben, die haben aber diese Woche Urlaub, daher dachte ich, ich frag mal noch bei anderen Leuten, die sich mit Sicherheit besser auskennen als ich - so bin ich hier gelandet.
Würde mich über Hilfestellung freuen!

Besten Dank, Claudi
Dateianhänge
tattoo.jpg
tattoo.jpg (1.3 MiB) 4603-mal betrachtet
claudi191279
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2022 13:58

Re: Erstes Tattoo - soll das so?

Beitragvon Miral » 22.08.2022 14:32

Also erstmal ganz ruhig bleiben.

Das Tattoo ist eine Wunde! Und die muss heilen. Wie pflegst du die Stelle?
Was hat dir das Studio zur Felge geraten? Ist es warm bzw. heiß? Tut es weh bei Berührung? Weißt du das es heller wird beim abheilen? Meidest du die Sonne?
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 843
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Erstes Tattoo - soll das so?

Beitragvon claudi191279 » 22.08.2022 15:39

Lieben Dank für die Antwort :) Ich sollte 4-5 x täglich das Tattoo lauwarm abwaschen und anschließend dünn mit Bepanthen eincremen. Das hab ich nach Anleitung gemacht und nachts bisher eine Folie locker drüber gemacht. Anfänglich hat es beim Eincremen an 2-3 Stellen wehgetan (die Blütenblätter mit den vielen Farbschichten, die auch jetzt am ehesten nach "Wunde" aussehen), momentan tut es bei Berührung eigentlich nicht mehr weh, dafür schmerzt es beim Laufen etwas. Das Tattoo ist oberhalb des Knöchels und ich muss dazu sagen, dass ich täglich gut km mache und das vorher nicht so bedacht hab, weil ich annahm, dass auf der Stelle eigentlich kaum Spannung liegt. Scheint aber wohl doch nicht ganz zu stimmen...
Ich trage momentan lange, weite Hosen, wenn ich länger draußen bin, sodass kaum Sonne dran kommt. Ich würde sagen, die Stelle ist geringfügig warm, aber nicht auffallend.
Dass das Tattoo etwas heller wird hat man mir im Studio gesagt, allerdings sonst eigentlich nichts, auf was ich mich beim Heilungsverlauf einstellen muss, deshalb hab ich auch gar nicht damit gerechnet, dass großartig Fragen aufkommen :?: Und dann hab ich angefagen, zu lesen und zu recherchieren und eigentlich widerspricht sich ganz vieles, weswegen ich jetzt reichlich planlos bin :?
claudi191279
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2022 13:58

Re: Erstes Tattoo - soll das so?

Beitragvon Miral » 22.08.2022 19:18

Ok, also für mich persönlich sieht es bzw hört sich an, als ob es etwas überpflegt wird. Und das dadurch die Haut und auch das Tattoo nicht zur Ruhe kommt.
Meine Tattoo’s ( von klein bis großflächig) bekommen zwei mal am Tag dünn bepathen drauf und gut ist. Das ständige nassmachen und cremen hat mir persönlich nicht gut getan.
Das es beim laufen jetzt etwas spannt ist klar. Viel Bewegung und so macht sich ja auch bei einer kleinen Verletzung der Haut bemerkbar.

Vielleicht hilft es dir ja, wenn du die Pflege etwas runterschraubst. Denn bei einer normalen Schürfwunde rennst ja auch nicht mit der Wund- und Heilsalbe hinterher.
Also ganz locker bleiben und die Pflege auf zweimal am Tag legen.
Und wenn du noch Fragen haben solltest, einfach hier schreiben oder ne pm an mich.
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 843
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Erstes Tattoo - soll das so?

Beitragvon claudi191279 » 22.08.2022 20:46

Hi Miral,

alles klar, das klingt schlüssig. Ich hatte auch schon immer das Gefühl, dass es tendenziell nach dem Eincremen schlechter war/aussah. Dann werde ich jetzt auch mal auf 2x am Tag reduzieren und bin gespannt, was sich tut :)
Vielen Dank für Deine Mühe und Hilfe!
claudi191279
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2022 13:58

Re: Erstes Tattoo - soll das so?

Beitragvon Miral » 22.08.2022 21:43

Sehr gerne
In zwei Tagen wirst du schon eine Besserung bemerken. Wenn noch Fragen offen sein sollten, einfach schreiben.

Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem Tattoo :)
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 843
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt

Re: Erstes Tattoo - soll das so?

Beitragvon Eldez » 23.08.2022 9:48

Hallo :)

Was mich noch wichtig dünkt, nebst den von Miral angesprochenen Dingen ist: Bitte lass die Folie über Nacht weg. Darunter kann das Tattoo nicht richtig atmen und schwitzt nur unnötig. So viel Luft wie möglich ranlassen ist für die Heilung am besten.

Es suppt ja auch nicht und somit brauchst du auch deine Bettwäsche nicht zu schützen oder so. Mir ist schon klar, dass du mit der Folie das Tattoo vor Schmutz und Berührung schützen möchtest, doch wenn du dich beim Hinlegen noch einmal bewusst daran erinnerst, dass du ein frisches Tattoo hast und schaust, dass es frei liegen kann, wird das genügen. Du wirst feststellen, dass du das Bein automatisch so lagerst, dass das Tattoo frei liegt. Deine Haut wird sich so besser beruhigen können, als wenn sie immer wieder bis zu 8 Stunden unter Folie liegt.

Das wird schon, einfach Zeit lassen. Es ist völlig normal, dass es während der Heilung zum Teil komisch aussieht. Das Endergebnis siehst du erst wenn es komplett verheilt ist.
Wer in obenstehendem Text Rechtschreibefehler findet, darf diese gerne behalten.
Benutzeravatar
Eldez
 
Beiträge: 111
Registriert: 22.07.2020 10:26
Wohnort: Erdenbürgerin

Re: Erstes Tattoo - soll das so?

Beitragvon claudi191279 » 24.08.2022 13:51

Vielen Dank auch Dir :)

Ich habe die Folie letzte Nacht unten gelassen und fand das auch deutlich angenehmer. Ich bin allerdings ein unruhiger Schläfer und war daher ständig drauf bedacht, wie ich in welcher Position das Bein so lagere, dass das Tattoo möglichst keinen Kontakt zu irgendwas hat :lol: Aber ging recht gut. Salbe hab ich gestern nur 2x drauf gemacht, heute bisher 1x, empfand ich auch als angenehmer. Sieht weiterhin komisch aus (Foto gestern links, heute rechts), aber ich harre mal der Dinge.
Ach so, die Antwort meines Tattoostudios war übrigens "nicht mehr so häufig abwaschen, aber weiter 4-5 x Salbe drauf". It's confusing... :?:
Dateianhänge
tattoo_24-250822.jpg
tattoo_24-250822.jpg (349.95 KiB) 4337-mal betrachtet
claudi191279
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.08.2022 13:58

Re: Erstes Tattoo - soll das so?

Beitragvon Miral » 24.08.2022 19:50

Na das hört sich doch schon mal sehr gut an.
Bis du was sehen kannst, wird das noch etwas dauern. Das Teil mit as ja richtig abheilen und das braucht seine Zeit!
So wie vorgeschlagen (wenn du dich damit wohl fühlst) weiter verfahren. Und don‘t Panik. Das tattoo braucht einfach Zeit zum heilen. Meine brauchen immer recht lang zum komplett heilen. Und wenn die Stelle sehr beansprucht wird, zB wie bei der Sitzfläche des Oberschenkel noch länger.
Was du jetzt brauchst ist Zeit und nur nicht das schicke Teil überpflegen.
Benutzeravatar
Miral
 
Beiträge: 843
Registriert: 28.11.2016 11:20
Wohnort: Frankfurt


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste