Neu, ohne Tinte unter der Haut, sucht Unterschlupf

Für die nackigen ;-) oder einfach:
Für die Neuen

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Neu, ohne Tinte unter der Haut, sucht Unterschlupf

Beitragvon Milksnake » 06.06.2022 20:49

Ein freundliches Hallo in die Runde!

Als frischer Neuzugang möchte ich nicht die Gelegenheit vertun, mich einmal kurz und knapp vorzustellen. Ich bin derzeit Studentin, 24 Jahre jung, komme aus der baden-württembergischen Ecke (Heidelberg) und bin noch gänzlich unberührt von Nadel und Tinte. Da ich in – eher ferner als naher – Zukunft vorhabe, dies zu ändern, schaue ich mich hier recht gerne um und wollte nun auch trotz Laienmeinung ggf. aktiver teilnehmen als bisher. Ich bin zwar eher jemand stiller Natur, aber man weiß ja nie...

Bis zum Studienabschluss möchte ich mir Zeit lassen, Ideen und Konzepte gedanklich zu sortieren und hoffentlich in ein stimmiges Gesamtbild zu bringen (Ja, ich bin ein Kopfmensch... :mrgreen: ). Bisher schweben mir größer angelegte, realistische Motive im Kopf umher; präferiert wird dabei eine farbige, bunte Umsetzung. Insbesondere Flora und Fauna mit tropischem Bezug kommen dabei immer wieder vor. Es dürfte wohl in Zukunft noch interessant werden...

Ich hoffe auf einen freundlichen, respektvollen und interessanten Austausch mit Euch!

Beste Grüße und einen schönen Pfingstfeiertag,
Milksnake (→ die "Milchschlange" ist übrigens ein angestrebtes Tattoomotiv :wink: )
Mit freundlichem Gruß! · Profilbild © National Geographic Society
Benutzeravatar
Milksnake
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.06.2022 13:41
Wohnort: Heidelberg, Baden-Württemberg

Re: Neu, ohne Tinte unter der Haut, sucht Unterschlupf

Beitragvon HaiHaiTaucher » 06.06.2022 21:02

Dann haste ja schon ziemlich konkrete Ideen… da dann in dem Bereich einen passenden Inker suchen .. wird schon und dir viel Spaß hier und in der Suche Funktion :lol:
HaiHaiTaucher
 
Beiträge: 212
Registriert: 01.09.2020 2:39

Re: Neu, ohne Tinte unter der Haut, sucht Unterschlupf

Beitragvon Segler » 06.06.2022 21:53

Milksnake hat geschrieben:
Bis zum Studienabschluss möchte ich mir Zeit lassen, Ideen und Konzepte gedanklich zu sortieren und hoffentlich in ein stimmiges Gesamtbild zu bringen (Ja, ich bin ein Kopfmensch... :mrgreen: ).



...und da bist du perfekt unterwegs! Ich habe mir meine Tattoos nach vielem Überlegen im zarten Alter von Vierzig stechen lassen.

Ich bin (Ingenieur) auch ein Kopfmensch und bin auf eine kongeniale Tätowiererin gestossen. Die hat sich meine Haut angeguckt, dunkelbraun mit reichlich Narben von allerhand Outdooraktivitäten und hat gesagt "Ich mache dir mal ein paar Vorschläge, die auf deiner Haut auch noch mit 80 gut ausschauen"

So wurde es dann. Die lange Narbe auf meinem Oberarm ist jetzt die Rückenlinie von meinem Gecko (Phelsuma madagascariensis in voller Lebensgröße und Frabenpracht) :lol: und das Tattoo hat auch ein kosmetisches Problem gelöst


Meine Empfehlung an dich: Such die einen guten Tätowierer der dich umfassend und perfekt berät, lass dir Zeit ....

Wenn du ein Kopfmensch bist, dann wird dich das vor allem vor einem bewahren: Schlechte weil unüberlegte Tattoos!
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 1324
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Neu, ohne Tinte unter der Haut, sucht Unterschlupf

Beitragvon Milksnake » 07.06.2022 15:43

Lieben Dank für die freundliche Aufnahme!

@HaiHaiTaucher: Stimmt, wobei ich bisher nur bei einem Motiv recht sicher bin, dass es eines Tages auch auf der Haut landen wird. Weitere Möglichkeiten und deren Planung bleiben offen und sollten erstmal den "Test der Zeit" bestehen... es sind ja schließlich Entscheidungen auf Lebensdauer. Lieber ein paar Monate (/ Jahre) gut überlegt, als schnell-schnell und dann bereut. Zur Studiosuche werde ich mich dann hier mit Sicherheit erkundigen. (Die Suchfunktion ist mittlerweile ein guter Freund geworden. :lol: )

@Segler: Danke Dir für den Zuspruch zu meiner Vorgehensweise. Dein Weg klingt klasse, so sollte es vermutlich bestenfalls sein. Deine Lösung mit dem Gecko finde ich auch interessant, ich habe dank einer langen Operationsnarbe ähnliche Ideen... aber das ist noch Zukunftsmusik.


Mit besten Grüßen
Milksnake
Mit freundlichem Gruß! · Profilbild © National Geographic Society
Benutzeravatar
Milksnake
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.06.2022 13:41
Wohnort: Heidelberg, Baden-Württemberg

Re: Neu, ohne Tinte unter der Haut, sucht Unterschlupf

Beitragvon raumzeit » 12.06.2022 11:30

Dann mal herzlich willkommen hier. Du wirst merken, dass es hier etwas ruhiger und reflektierter zugeht als im Gewusel von Facebook :-) Lass Dir Zeit – bei mir hat es bis 45 gedauert, bis ich mich endlich zum ersten Mal unter die Nadel getraut habe :D Und ja, es fühlt sich goldrichtig an, das Fass aufgemacht zu haben. Ende Juli und Ende August geht es weiter.

Ein Hinweis allerdings noch: Aktuell sieht es leider so aus, als wären bunte Tattoos in der EU ab 2023 verboten. Die erste Stufe Reach-Verordnung hat Anfang 2022 zwar neue Farben hervorgebracht, ab 2023 sollen allerdings die Pigmente Blau 15 und Grün 7 verboten werden. Übrig blieben dann noch Schwarz und Rottöne. Alle Mischfarben entfallen, wenn es denn tatsächlich so kommt wie vorgesehen. Freunde Dich also ggf. schon mal mit ein paar Trips auf Nicht-EU-Gebiet an, wenn es bunt werden soll.

Es kann nichts schaden, wenn Du schon mal diese Petition unterzeichnest: https://www.savethepigments.com/ Ob's hilft? Wir werden sehen.
raumzeit
 
Beiträge: 102
Registriert: 06.01.2016 2:16

Re: Neu, ohne Tinte unter der Haut, sucht Unterschlupf

Beitragvon BassSultan » 12.06.2022 11:53

Natürlich sind nicht bunte tattoos per se verboten, sondern die Verwendung gewisser Farben. De facto sind dann natürlich auch die tattoos schwerer in bunt zu kriegen, klar. Aber ich finde es so wie es gemacht wurde auch nicht der Weisheit letzter Schluss, insofern @raumzeit - danke dass du den link immer wieder mal rausholst :)


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3301
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Neu, ohne Tinte unter der Haut, sucht Unterschlupf

Beitragvon raumzeit » 12.06.2022 11:59

Ja, gerne, ich finde es halt einigermaßen wichtig, auf das hausgemachte EU-Debakel hinzuweisen, sonst bewegt sich gar nichts. 2021 war's doch auch so: Kaum jemand wollte das Verbot wahrhaben, und gegen Ende des Jahres kam dann auf einmal Panik auf :shock: Fakt ist, dass viele der jetzt konformen Reach-Farben Anfang 2023 erneut verboten werden, sofern sie Blau und Grün enthalten. Ersatz für Blau gibt es nicht, bei Grün wird es zumindest schwierig. Es kann ja sein, dass sich eine Lösung findet, aber ein Blick auf das Geschehen und eine Unterschrift können ja nicht schaden.

So, aber ich mag jetzt nicht den Thread von Milksnake mit Farbverboten kapern, sondern wollte ihr nur kurz "Hallo" sagen :)
raumzeit
 
Beiträge: 102
Registriert: 06.01.2016 2:16

Re: Neu, ohne Tinte unter der Haut, sucht Unterschlupf

Beitragvon Milksnake » 16.06.2022 21:17

@raumzeit: Auch Dir vielen Dank für die freundliche Begrüßung. Die (geplanten) Regelungen zur Farbregulierung sind nicht an mir vorbeigegangen und werden wohl auch in die Planung miteinbezogen. (Möglicherweise wird dann doch mehr Schwarz als Bunt in Betracht gezogen.) Wie gesagt, ich habe nicht vor, früher als in ein paar Jahren mit der Farbe unter der Haut zu beginnen. Dennoch Danke für den Hinweis bezüglich der Petition. Ich werde einen Blick darauf werfen und mich vermutlich zu den Unterschriftlern gesellen. :wink:

Insofern der Feiertag auf Dich / Euch zutrifft: Noch einen sonnigen Fronleichnamstag (bzw. gewöhnlichen Donnerstag) und Dankeschön für das Willkommenheißen!
Mit freundlichem Gruß! · Profilbild © National Geographic Society
Benutzeravatar
Milksnake
 
Beiträge: 3
Registriert: 06.06.2022 13:41
Wohnort: Heidelberg, Baden-Württemberg


Zurück zu Juhuuu!!! ich bin drin...

cron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste