Großes Tattoo - Schmerzen, Schlafen?

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Großes Tattoo - Schmerzen, Schlafen?

Beitragvon gibendlichliebe » 04.03.2022 11:42

Hallo meine Lieben,

ich hoffe dass ich hier nichts falsch mache, war noch nie in einem Forum - aber egal erstmal zu meiner Frage :D

Ich habe gestern einen Teil meines fast kompletten Beinsleeves bekommen, habe auch bereits 23 Tattoos aber die waren alle eher klein.

Das Tattoo geht über das Schienbein und wickelt sich etwas über die Wade, Secondskin oder ähnliches habe ich nicht bekommen wegen der Größe. Ich habe nur Frischhaltefolie bekommen die ich zuhause abgemacht hab (wie empfohlen), danach habe ich das Tattoo vorsichtig mit Arztseife gewaschen, mit Bepanthen eingecremt und bin ins Bett. Zum einen tut es komplett weh -> Kann man da Tabletten nehmen?

Zum anderen suppt es ganz schön, auch heute noch (gerade wenn ich es frisch eingecremt hab) - muss ich das vor jedem Eincremen nun abwaschen und wie ist es mit Einwickeln über Nacht oder sowas, damit es etwas geschützt ist, nicht reibt und auch nicht alles einsaut?

Ich bin nur Second Skin gewohnt, da suppen die Tattoos ja nicht mehr..

So oder so schonmal Danke an jeden :)
gibendlichliebe
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.03.2022 10:11

Re: Großes Tattoo - Schmerzen, Schlafen?

Beitragvon MissCass » 04.03.2022 12:08

Was hat denn dein Tätowierer dazu gesagt?

Halte dich am besten an seine/ihre Anweisungen!

Ich hatte gestern das gleiche Procedere und mein Tätwowierer hat mir gesagt, dass ich das Tattoo unter der Dusche mit hautneutralem Duschgel vorsichtig massieren soll, bis eben nix mehr suppt…
Bisher tut es das auch nicht, bei mir sind aber auch nur Outlined drauf bisher.
MissCass
 
Beiträge: 61
Registriert: 17.09.2015 11:55

Re: Großes Tattoo - Schmerzen, Schlafen?

Beitragvon gibendlichliebe » 04.03.2022 12:19

MissCass hat geschrieben:Was hat denn dein Tätowierer dazu gesagt?

Halte dich am besten an seine/ihre Anweisungen!


Viel mehr als das ich die Frischhaltefolie zuhause abmachen soll und dann eincremen wurde mir nicht gesagt, deshalb bin ich so überfordert... Lange unter Wasser halte ich nicht aus vor Schmerzen, das ist also alles nur so lange auszuhalten bis es wirklich sauber ist und danach suppts leider eben noch sehr..
gibendlichliebe
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.03.2022 10:11

Re: Großes Tattoo - Schmerzen, Schlafen?

Beitragvon Der Wal » 04.03.2022 13:28

Ich hab gute Erfahrungen mit heiß (so heiß wie du es halt aushältst) abduschen, und zwar gründlich mit milder Seife abwaschen. Das ist etwas schmerzhaft, dauert aber nicht ewig.
Dann vorsichtig trocken tupfen und an der Luft komplett abtrocknen lassen. Anschließend ganz dünn eincremen und so lange wie es der Alltag erlaubt offen lassen. Am Unterschenkel sollte das ja einigermaßen gut gehen.
Eincremen, wenns nicht wahnsinnig spannt, zwei mal am Tag. Zum schlafen hab ich mich in einen sauberen Bettbezug gelegt, das war allerdings eher zum Schutz des Bettzeuges.
Ich nehm immer, auch schon während des Tattootermins, Ibuprophen. Das hilft gegen die Entzündung, unterstützt die Heilung. Nehm das aber nicht sehr lange. Zumindest wenn die Heilung gut läuft. So nach Gefühl. Hilft mir aber vor allem an den ersten Tagen sehr gut.
Benutzeravatar
Der Wal
 
Beiträge: 380
Registriert: 02.08.2013 8:17

Re: Großes Tattoo - Schmerzen, Schlafen?

Beitragvon gibendlichliebe » 04.03.2022 14:50

Der Wal hat geschrieben:Ich nehm immer, auch schon während des Tattootermins, Ibuprophen. Das hilft gegen die Entzündung, unterstützt die Heilung. Nehm das aber nicht sehr lange. Zumindest wenn die Heilung gut läuft. So nach Gefühl. Hilft mir aber vor allem an den ersten Tagen sehr gut.


Das hilft mir ja schon mal alles sehr viel, ich danke! Ich hoffe das wird bald besser :D
gibendlichliebe
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.03.2022 10:11

Re: Großes Tattoo - Schmerzen, Schlafen?

Beitragvon redphantom » 04.03.2022 22:43

Bei drei verschiedenen Tattookünstlern hab ich drei verschiedene Pflegeanleitungen und Verhaltensregeln bekommen. :roll:
In der Praxis hab ich das - bis aufs erste Mal - immer so gemacht wie von @der Wal beschrieben.
Schmodder muss ab, und eincremen wirklich ganz sparsam, nicht zukleistern, damit Luft an die Haut kann. Jedenfalls keine Folie mehr draufpacken, lieber ein altes Handtuch ins Bett legen, wenn es noch suppt, damit man sich nicht die Bettwäsche versaut. Nach dem Stechen kann man auch mal eine Schmerztablette einwerfen, wenn es unbedingt erforderlich ist, solange nichts blutet.
So ein größeres Tattoo ist wie eine größere Schürfwunde, ganz normal, dass das etwas zwickt. :twisted:
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 895
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Großes Tattoo - Schmerzen, Schlafen?

Beitragvon gibendlichliebe » 05.03.2022 10:50

Danke euch auf jeden Fall, das Suppen ist besser und es klebt kein Stoff mehr dran (es sei denn es ist frisch eingecremt, natürlich)

Aber mal eine andere Frage: Mir wurde geraten das Bein hochzulegen jedoch tut es dann, wenn ich aufstehe und das Blut ins Bein läuft wirklich mehrere Minuten richtig richtig doll weh: Ist das normal?
gibendlichliebe
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.03.2022 10:11

Re: Großes Tattoo - Schmerzen, Schlafen?

Beitragvon MissCass » 06.03.2022 9:38

Ich erinnere mich daran, dass das bei meinem Drachen, der jetzt gecovert wurde auch so war... Da bin ich aufgestanden und es hat gebrannt - allerdings nur 2, 3 Tage.

Wir wurden ja scheinbar zeitgleich tätowiert, bei meinem jetzigen Tattoo habe ich das nicht, es ist zwar größer als mein altes (Fuß bis Po), aber bisher hauptsächlich Outlines und einige Schattierungen.

Jetzt, 2 Tage später merke ich quasi rum was. Frisch nach dem Duschen und eincremen etwas, aber so im Normalzustand nichts. Ich lege aber auch nicht viel hoch, da ich auch keine Schwellung habe.

Ist deins vollflächig?

(und neugierig auf Bilder sind sicher alle :-) )
MissCass
 
Beiträge: 61
Registriert: 17.09.2015 11:55

Re: Großes Tattoo - Schmerzen, Schlafen?

Beitragvon redphantom » 06.03.2022 10:24

Schmerzen :evil: :evil: , wenn das Blut wieder einfließt, sind dann wahrscheinlich, wenn das Gewebe noch ein wenig geschwollen ist, und Lymphflüssigkeit verzögert abfließt. Manche Menschen bekommen nach Tattoos am Bein einen regelrechten "Elefantenfuß." Ist schon richtig, das Bein in Ruhe hochzulegen, um dem vorzubeugen, andererseits sollte man sich auch bewegen, da sich so der Lymphstau besser abbaut. :D
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 895
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Großes Tattoo - Schmerzen, Schlafen?

Beitragvon Schiggy » 12.03.2022 14:25

Ich kann auch nur empfehlen, das Bein häufiger hoch zu lagern. Ich hatte drei Tage so einen Elefantenfuß. Es ist heiß, schmerzhaft und man kommt kaum noch in seine Schuhe. :lol:
Mir hat das viele Herumlaufen am ersten Tag wirklich gar nicht gut getan, aber ich musste halt arbeiten. Für die Zukunft aber weiß ich, ich würde nur noch am Bein/an der Wade ein Tattoo machen lassen, wenn ich den nächsten Tag zuhause bleiben und liegen kann.
Benutzeravatar
Schiggy
 
Beiträge: 200
Registriert: 26.03.2016 11:57


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast