KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Re: KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Beitragvon MissCass » 09.12.2021 8:05

Schmerzmittel nehme ich ohnehin nicht bei sowas :-) ich mache eher Felssport - also manchmal eben Vollkontakt mit dem Stein und laufe Rollschuh. Mich ein paar Wochen aus dem Skatepark fern zu halten und die großen Runden nur mit Schonern zu fahren ist gar kein Problem, aber ich habe manchmal blaue Flecken, wo ich mich nicht daran erinnern kann, wo ich die herhaben soll...

zu Schwellungen neige ich nur bei sehr tiefen blauen Flecken, die kann i ch wohl vermeiden :-)
aber so kleine Dinger...
MissCass
 
Beiträge: 61
Registriert: 17.09.2015 11:55

Re: KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Beitragvon Segler » 09.12.2021 14:40

"Vollkontakt mit dem Stein"

Hmm. das erinnert mich an mein Hobby Segeln. Ich muss bei 9 Bft mit dem Werkzeuggürtel in den Besanmast um die Radarantenne zu richten (Antennen verrecken übrigens immer bei 9 Bft und nie bei Flaute :lol: komme wieder runter und meine Frau sagt: "Oh hast Du ein paar neue Tattoos" :lol:

Hey, habt ihr schon mal bei 5m Seegang in 12m Höhe versucht einen N-Stecker anzulöten. Das Unternehmen ist durchaus spannend und fordert Hämatome geradezu heraus. Übrigens gute Bordpraxis. low risk du bist mit einem life belt angebändselt, da steht unten an Bord noch dein Lieblingsweib und hat die Sicherungsleine auf der Winsch, ausser den Hämatomen kann dir wirklich nichts passieren. Dieser für mich als Segler unglaubliche Bordunfall auf der Gorch Fock, wo die ungesicherte Kadettin abgestürzt ist, unglaublich schlechte Bordpraxis auf einem Schiff, das eigentlich unter einem professionellen Kommando stehen sollte. Ein Absturz aus dem Mast ist - gute Bordpraxis voausgesetzt - praktisch unmöglich!

Ich finde das übrigens spannend und Segeln ist da ja nun vielfach auch ein Kontaktsport und sei das nur mit dem Mast und der Takelage.

Solche Alltags- und Sportverletzungen machen dem (verheilten!) Tattoo gar nichts. Die Dinger sind wahnsinnig robust (siehe Ötzi :lol: ). Ich finde es wirklich spannend, wie robust Tattoos gegen normale Alltagsverletzumgen sind. Das einzige wo ich mal überstechen lassen musste, das war eine richtig fette Narbe
Zuletzt geändert von Segler am 09.12.2021 15:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 1323
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Beitragvon BassSultan » 09.12.2021 15:48

Segler hat geschrieben:Hmm. das erinnert mich an mein Hobby Segeln.


So wie absolut alles ;)
Schön dass sich Menschen für irgendwas so begeistern können.


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3301
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Beitragvon Segler » 09.12.2021 16:00

Auch so ein persönliches Thema. Man will seine Tattoo ja gern auch herzeigen. Sieben Sommer in ärmellosen Shirts und die Teile haben nicht gelitten

Auch das war ein Vorgesprächsthema mit meiner Tätowiererin. Hey Silke, ich bin der totate Sonnenfan, wie kriegst Du das sonnenfest hin? Die war dar ohnehin praktisch, Die hat mich gesehen, sich meinen eher mediterranen Hauttyp angeguckt und mir klar gesagt was geht uns was nicht geht, In Meinem Madagaskar-Tropenarm .... ich hätte so gern eine Kannenpflanze gehabt :(

Ging halt nicht
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 1323
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Beitragvon MissCass » 09.12.2021 20:46

xx
Zuletzt geändert von MissCass am 25.04.2022 12:59, insgesamt 1-mal geändert.
MissCass
 
Beiträge: 61
Registriert: 17.09.2015 11:55

Re: KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Beitragvon dragon-koi » 09.12.2021 20:52

Segler hat geschrieben:…In Meinem Madagaskar-Tropenarm .... ich hätte so gern eine Kannenpflanze gehabt :(

Ging halt nicht

Tönt nach Kompromiss…. ;-)
Ich lese deine Kommentare sehr gerne und staune über dein breites und tiefes Wissen.
Have a great day! :-)
Benutzeravatar
dragon-koi
 
Beiträge: 771
Registriert: 15.11.2009 20:50
Wohnort: World1

Re: KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Beitragvon redphantom » 10.12.2021 12:49

Bissel am Thema vorbei, aber auf der Gorch Fock sind die Kadetten nicht ungesichert.
Ich hatte nämlich schon mal die Gelegenheit, da hoch zu klettern, ist zwar schon > 20 Jahre her und wir hatten eine Besichtigung auf dem Schiff als Vertreter der großen Bw- Zulieferindustrie. Und weil ich damals noch ein Top-Alpinkletterer war, durfte ich nach Einweisung da mal hoch.
Zunächst geht es über ein Kletternetz, und dann ist unterhalb der Rah so eine Art Slackline, wo man drauf steht, wenn man die Segel bedient und ein Sicherungsseil parallel zur Rah, wo man einen gewaltig großen :roll: Karabiner einhängen muss, der am Gurt befestigt ist.
Ich gehe eher davon aus, dass solche Unfälle persönliches Ungeschick sind, wie es halt auch beim Klettern vorkommt, wenn man einen Karabiner in der Hitze des Gefechts falsch einhängt, kann der bei Belastung aufgedrückt werden. Passiert sogar Profis, auf diese Weise ist der beste fränkische Kletterer, Karl Albert auf einem Übungsklettersteig für Anfänger tödlich abgestürzt.
Wahrscheinlich ginge es noch sicherer, wenn man ein 2 - Karabiner System mit Falldämpfer nutzt, wie heute bei Kettersteigen üblich, habe aber keine Ahnung, wie es aktuell auf dem Schiff gemacht wird.
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 895
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Beitragvon TyaNox » 10.12.2021 17:03

Segler hat geschrieben: In Meinem Madagaskar-Tropenarm


Jetzt habe ich schon so oft hier von deinem Ärmel gelesen - kann man das gute Stück auch irgendwo bewundern? Auf Anhieb finde ich nichts, habe allerdings auch keine Lust Jahre an Beiträgen zu durchsuchen. Gibt es einen Link zu deinen Körperkunststücken? :)
Benutzeravatar
TyaNox
 
Beiträge: 47
Registriert: 29.07.2019 19:37

Re: KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Beitragvon Segler » 10.12.2021 18:30

Du wirst da auch nicht viel sehen ich stelle da nichts online weil Tattoos ja nun perfekte persönliche Erkennungsmerkmale sind,

Wie dürft ihr euch meinen Arm vorstellen?. Da gibt es es reinen Bambus auf den ein Phelsuma madagaskariensis in voller Lebensgrösse (30cm) rumklettert, dann es es da noch eine Pfefferanke mit Schoten in unterschiedlichen Reifegraden, eine Vanilleliane und einen ziemlich skurrilen Baumfrosch, der Heterixalus albugutatus und ein noch skurllreren Käfer, dem Tachelophorus Giraffa auf dem Unteratm und ein pat epiphytishe Gewächse als der Bromeliemfamilie, Grunde alldes

Mehr ist zu meinem Tattoo nicht zu sagen. Ich finde es nur spannend wenn ich ärmellos unterwegs bin. Die Leute gucken meinen Käfer weil der richtig skurrill !.Der Rest des Arms ist absolut unspannend weil liebe und netter Viecherle und Pfanzenarm. sozuagen ein Schwiegemamakompatibles Tattoo :lol: Da guckt wirklich keiner hin obwohl ich meinen Gecko am Oberarm als Schaustück richtig mag. Die gucken alle nur auf den skurrilen Käfer am Unterarm :lol:


Aber ein Trachelophorus giraffa? Nun ein Wofl der den Mod anheult hat beinahe jeder
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 1323
Registriert: 30.05.2016 21:40

Vorherige

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste