Strich geht vom Tattoo aus (Blutvergiftung)

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Strich geht vom Tattoo aus (Blutvergiftung)

Beitragvon Crwlyy » 15.11.2021 17:45

Heyo,
Habe mir am Freitag ein Tattoo stechen lassen. War auch soweit alles in Ordnung,bis ich dann heute diesen Strich am Tattoo entdeckt habe. Bin sehr dazu geneigt mir schnell Gedanken zu machen,deswegen wollte ich lieber mal nachfragen. Vielleicht ist ja der ein oder andere dabei,der sich auskennt
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (2.75 MiB) 510-mal betrachtet
Crwlyy
 
Beiträge: 12
Registriert: 27.06.2019 11:32

Re: Strich geht vom Tattoo aus (Blutvergiftung)

Beitragvon HaiHaiTaucher » 15.11.2021 18:00

Behalte es im Auge… eigentlich gehen Blutvergiftungen immer Richtung Herz bzw. wandern dort hin… für mich sieht’s nicht dramatisch aus.. aber wie gesagt sobald du Fieber bekommst oder schmerzen übermäßig im Arm hast ab zum Arzt.
HaiHaiTaucher
 
Beiträge: 141
Registriert: 01.09.2020 2:39

Re: Strich geht vom Tattoo aus (Blutvergiftung)

Beitragvon Segler » 15.11.2021 18:20

Ich schliesse mich meinem Vorposter an. Es sieht nicht dramatisch aus, zumal Lymphbahnen und grosse Blutgefäße im Arm in Längsrichtung verlaufen und nicht quer.

So ein roter Strich kann auch eine kleine Einblutung ins Unterhautgewebe sein, z.B. wenn der Tätowierer beim Stechen die Haut stark auf Spannung hält und kleine Kapillargefäße einreissen.

Blut"vergiftung" ist in aller Regel eine bakterielle Infektion. Sollte in einem guten Studio mit Hygienemaßnahmen nach dem Stand der Technik und Vermeiden kapitaler Fehler bei der Nachsorge (Baden im Ententeich am Tag nach dem Stechen :mrgreen: ) auszuschließen sein. Das wäre eher typisch für Küchentischtattoos vom (vermeintlich) "guten" Kumpel.

Wie HaiHaiTaucher schrieb: Im Auge behalten und bei Fieber, Schmerzen, Hitzegefühl, starker Rötung oder Schwellung (die ich hier nicht sehe) zum Arzt
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 1185
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Strich geht vom Tattoo aus (Blutvergiftung)

Beitragvon Bad*Kitty » 15.11.2021 23:00

Rasurbrand ;)
Es ist übrigens ein urbaner Mythos, dass man bei einer Sepsis nen roten Streifen kriegt.
Eine Sepsis äußert sich mit Unwohlsein, Fieber, Schüttelfrost, Grippesymptomen.
Der legendäre rote Strich tritt bei einer Lymphangitis auf: Einer Entzündung der Lymphbahnen. Die nicht minder gefährlich ist und die gleichen Symptome verursacht.
Aber ich kann dich beruhigen, idR handelt es sich bei solchen Streifen um Rasurbrand.
Edit: da es genau die Armbeuge ist kann es auch eine Reizung durch abfließende Lymphe sein. Kein Grund zur Sorge.
Wenn es nicht übermäßig schmerzt, pocht, heiß ist und du keine Krankheitsgefühle hast:
Entspann dich!
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

Königskind Tattoos auf facebook
Königskind Tattoos auf instagram
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3691
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland

Re: Strich geht vom Tattoo aus (Blutvergiftung)

Beitragvon Crwlyy » 18.11.2021 9:38

Danke für die Antworten,soweit sieht auch alles in Ordnung aus. Es ist ein bisschen entzündet,würde aber sagen,dass es besser wird. Ist mein erstes Tattoo welches nicht ohne Probleme abgeheilt ist,deswegen die Sorge.
Sieht leider nicht besonders schön aus
Dateianhänge
image.jpg
image.jpg (2.68 MiB) 338-mal betrachtet
Crwlyy
 
Beiträge: 12
Registriert: 27.06.2019 11:32

Re: Strich geht vom Tattoo aus (Blutvergiftung)

Beitragvon Segler » 18.11.2021 13:04

Crwlyy hat geschrieben:Sieht leider nicht besonders schön aus

Da musste ich ja nun fett grinsen. KEIN 5 Tage altes Tattoo sieht besonders schön aus, da ist der Maximalgrad der Hässlichkeit erreicht :mrgreen: Und man sieht auf dem Bild von Deinem Tattoo ja recht deutlich, wie die Haut abschuppt. Ein bisserle Rötung ist dabei völlig normal, ein Tattoo ist eine Verletzung der haut

Schön sieht das nach 2-3 Wochen aus, wenn komplett verheilt,
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 1185
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Strich geht vom Tattoo aus (Blutvergiftung)

Beitragvon Bad*Kitty » 18.11.2021 18:22

Da muss ich jetzt leider widerspechen, nichts! sieht da momentan normal aus.
Ja, das ist entzündet und zwar ganz ordentlich.
Keine Tattoocreme mehr verwenden!!! In der Apotheke Tyrosur Gel besorgen und 2x täglich
auf die entzündeten Stellen, wenn es sich nicht innerhalb von 2 Tagen sehr bessert oder anfängt zu eitern ist der Arzt der nächste Weg.
Aber sowas solltet ihr echt mit eurem Tätowierer klären und nicht per Ferndiagnose im Internet...
Der Verstand ist das einzig gerecht verteilte Gut auf Erden: Einjeder ist der Ansicht, dass er genug davon besitze.
(Descartes)

Königskind Tattoos auf facebook
Königskind Tattoos auf instagram
Benutzeravatar
Bad*Kitty
Professional
 
Beiträge: 3691
Registriert: 21.01.2007 15:21
Wohnort: Süddeutschland


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste