Meinungen

Diskutieren und Suchen von Motiven!

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Meinungen

Beitragvon Bakal » 17.08.2021 13:43

Ich habe ein altes Tattoo (ca gleiche Grösse wie das Cover-up) überstechen lassen. Schlussendlich war es mir doch zu dunkel, weshalb ich komplett lasern lasse (a long way to go, hatte bisher 4 Sitzungen). Ich persönlich habe Probleme wie es jetzt, während der Laserbehandlung, aussieht. Meine Mitmenschen meinen, es sehe gar nicht sooo schlimm aus. Ich habe aber das Gefühl, dass sie mich nur schonen möchten. Deshalb die Frage an euch, was hält ihr vom status quo?
Dateianhänge
IMG_20210817_124620.jpg
IMG_20210817_124620.jpg (4.01 MiB) 835-mal betrachtet
Bakal
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.12.2020 0:30

Re: Meinungen

Beitragvon HaiHaiTaucher » 17.08.2021 14:47

Ich würde es jetzt so lassen ooooooodee komplett weg lassen lassen was aber noch echt Zeit benötigen würde…
HaiHaiTaucher
 
Beiträge: 116
Registriert: 01.09.2020 2:39

Re: Meinungen

Beitragvon Segler » 17.08.2021 20:26

"Meine Mitmenschen meinen...."

Da tickt wohl jeder Mitmensch ein wenig anders. Ehrlich gesagt, morbide Motive wie Totenköpfe lösen bei mir eine gewisse emotionale Abwehrreaktion aus.

Das mit Lasern so weit aufzuhellen, dass da ein Cover Up ohne größere Einschränkung beim Motiv möglich wird, dürfte viel Zeit und Geld kosten "Weglasern" ist meiner Meinung nach illusorisch..
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 1137
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Meinungen

Beitragvon strangefruit42 » 18.08.2021 12:35

Dass es während des Prozesses sch... aussieht, ist normal. Ich muss Segler aber zustimmen, weglasern sehe ich auch nicht funktionieren. Aufhellen wird auch noch ein enormes Weilchen dauern,. Mal an Blackwork gedacht, das die vorhandenen Formen aufnimmt und anständig covert? Klar, heller wird es davon nicht.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1432
Registriert: 30.05.2018 12:50

Meinungen

Beitragvon Bakal » 21.08.2021 9:34

@ HaiHaiTaucher
Geduldig bin ich, mein Entfernungsstudio hat mich natürlich auch darauf hingewiesen, dass es sehr lange dauern wird, da es ja bereits ein Cover-up ist. So lassen werde ich definitiv nicht, ich fühl mich auch nicht wohl damit zurzeit.

@Segler
Also ich hatte bereits vor den Tattoos eine Begeisterung für Totenköpfe :) Mir geht es eigentlich auch mehr um die Meinung anderer. Ich kämpfe zurzeit mit ein bisschen Unwohlsein, zum Beispiel im Freibad. Darauf angesprochen hat mich zwar noch niemand. Aber was würdest du denken, wenn du mich so sehen würdest? Ich weiss, darauf kommt es eigentlich nicht an. Gedanken dazu macht man sich ja trotzdem.

btw. wieso sollte weglasern illusorisch sein?

@strangefruit42
Bis jetzt hat es schon anständig an Farbe verloren. Liegt wohl auch daran, dass in dieser Umgebung des Körpers das Lymphsystem besonders aktiv ist. Blackwork kann ich mir nichts konkretes vorstellen, wahrscheinlich fehlts mir aber auch an Kreativität...lol. Auch du meinst, weglasern siehst du nicht wirklich, darf ich dich fragen warum? hatter ihr ähnliches erlebt?
Bakal
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.12.2020 0:30

Meinungen

Beitragvon BassSultan » 21.08.2021 9:47

@bakal bitte lass die doppelposts und vollzitate weg, das macht das lesen nur mühsam. Ich war so frei und hab die Beiträge mal zusammengeschoben.
Lg



Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3167
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Meinungen

Beitragvon strangefruit42 » 21.08.2021 12:44

OK, technisch funktionieren kann es vielleicht, aber wenn ich mir anschaue, was nach drei Sitzungen passiert ist, würde ich vermuten, dass Du die nächsten zehn Jahre damit verbringst, das Ding loszuwerden. Dass es pervers teuer ist, hast Du vermutlich schon gemerkt. :wink: Und letztlich gibt es nie 100-prozentige Garantie, dass es sauber weggeht. Ich habe auch von einem Tätowierer gehört (mehr aber auch nicht), dass die Gefahr besteht, dass die gelaserte Haut neue Farbe nicht mehr annimmt.

Blackwork wäre halt ein Muster, nicht gegenständlich, wo das alte Tattoo mit einer dichten, schwarzen Fläche überdeckt wird, nur dort unterbrochen, wo es sich anbietet. Ein guter Tätowierer kann das harmonisch anpassen. Das wäre zumindest meine Lösung, um die Laserei zu vermeiden bzw einzudämmen.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1432
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Meinungen

Beitragvon Bakal » 24.08.2021 11:42

Naja, dass mit 10 Jahren scheint mit doch ein bisschen übertrieben ;) Die Klinik meinte so um 2-4 Jahre, je nach Behandlungsabstand und Körperreaktionen.
Ich bin zuversichtlich dass es sich soweit lasern lässt, dass es ohne darauf hingewiesen zu werden, nicht mehr sichtbar sein wird.
Für interessierte, hier der Link zur Klinik: https://www.tattooentfernung-praxis.ch/

Sorry, da hab ich mich suboptimal ausgedrückt... Blackwork kenn ich natürlich, ich kann mir nur nicht vorstellen, dass dabei noch irgendwas ästhetisches rauskommen könnte. Oder fehlt mir dazu die Phantasie?
Bakal
 
Beiträge: 3
Registriert: 15.12.2020 0:30


Zurück zu Tattoomotive

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste