Erstes Tattoo... nun verunsichert

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Erstes Tattoo... nun verunsichert

Beitragvon Noira » 04.08.2021 23:17

Guten Abend,

ich warne gleich vor: Hier schreibt ein Tattoo-Neuling, frisch tätowiert und nun im Unsicherheitsmodus; kommt hier häufiger vor, wenn ich das richtig quergelesen habe. Leider weiß ich aber gerade nicht wohin mit mir und meiner Gedankenspirale und vielleicht gibt es hier ja Meinungen.
Ich habe mir am vergangenen Samstag mein erstes Tattoo stechen lassen. Vorweg: mir gefällt es wirklich gut, der Prozess des Tätowierens verlief professionell und die Tätowiererin kannte sich mit dieser Form des Motives gut aus; Vorarbeiten habe ich gesichetet und gefielen mir gut.
Nun hat sie sich verewigt und bisher macht mir das Tattoo keinerlei Probleme.
Ein paar Bekannte, die bereits mehrfach tätowiert sind, haben mein Tattoo nun dahingehend kommentiert, dass ich mich darauf einstellen kann, dass es in ein paar Jahren schlimm aussehen wird. Graue Matsche, um genau zu sein.
Dass sich die Linien verlaufen werden, darauf bin ich gefasst gewesen, besonders die sehr dünnen und die Dots. Auch, dass es blasser wird (was ich gar nicht so schlimm finde...). Aber mit "grauer Matsche" habe ich nicht wirklich gerechnet.
Ich habe den Eindruck, dass hier auch einige Profis unterwegs sind. Wie sind eure Einschätzungen? Wird in einigen Jahren nur noch ein großer, grauer Klecks übrig bleiben? Und wenn das passiert... kann man das dann überhaupt noch covern? Oder bliebe nur lasern?

20210804_135340.jpg
20210804_135340.jpg (3.64 MiB) 2800-mal betrachtet

20210804_143602(1).jpg
20210804_143602(1).jpg (3.63 MiB) 2800-mal betrachtet
Noira
 
Beiträge: 1
Registriert: 04.08.2021 22:50

Re: Erstes Tattoo... nun verunsichert

Beitragvon HaiHaiTaucher » 04.08.2021 23:50

Sieht doch alles gut aus,,..mmn wird da garnix passieren, Vielleicht wird blasser usw.. aber mehr Probleme sehe ich nicht !
HaiHaiTaucher
 
Beiträge: 214
Registriert: 01.09.2020 2:39

Re: Erstes Tattoo... nun verunsichert

Beitragvon strangefruit42 » 05.08.2021 10:14

Graue Matsche sehe ich da wirklich nicht kommen. Höchstens dass die gepunkteten Schattierungen ein wenig verschwimmen. Das ist von grauer Matsche aber sehr weit entfernt. Nein, da solltest Du Dir keine Sorgen machen. Schaut gut aus, Dein Tattoo, schön gestochen, harmonisch angepasst.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1474
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Erstes Tattoo... nun verunsichert

Beitragvon TyaNox » 05.08.2021 20:01

Ich glaube auch, dass die Vorstellung, die Du gerade von "Matsch" in deinem Kopf hast - viel zu dramatisch ist. Lass Dich nicht verrückt machen, das Tattoo ist hübsch und wird vielleicht blasser, verwandelt sich aber bestimmt nicht von Blumen in den "Blobb" :wink:
Benutzeravatar
TyaNox
 
Beiträge: 47
Registriert: 29.07.2019 19:37

Re: Erstes Tattoo... nun verunsichert

Beitragvon redphantom » 07.08.2021 16:05

Lass Dir nichts einreden. Das Tattoo ist sauber gestochen ist b/g und hat starke Kontraste. Gute Voraussetzungen für eine lange Lebensdauer. Natürlich werden da einige Linien im Laufe der Jahre dicker, das ist normal, aber die starken Kontraste werden weiterhin die Struktur des Tattoo klar erkennen lassen. :D
Viel Spaß mit dem Tattoo.
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 895
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Erstes Tattoo... nun verunsichert

Beitragvon Rübezahl » 07.08.2021 17:30

Das sieht klasse aus, ich denke auch dass wird schön bleiben
Rübezahl
 
Beiträge: 458
Registriert: 19.11.2017 12:32
Wohnort: Essen


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste