Tattoo nachstechen?

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Tattoo nachstechen?

Beitragvon asg » 10.09.2019 21:54

Hallo Leute,

ich bin 17 Jahre und hab mir vorgestern mein 2. Tattoo stechen lassen. Es ist ziemlich realistisch gestochen und ich wollte wissen, ob man das wieder nachstechen lassen kann (mit einem zufriedenstellenden Ergebnis), wenn es in einigen Jahren einmal ausgebleicht bzw. verronnen ist.

Mit freundlichen Grüßen,
A.G
Dateianhänge
83E4EB52-3B2B-4C49-849A-B3390F830F1D.jpeg
83E4EB52-3B2B-4C49-849A-B3390F830F1D.jpeg (121.64 KiB) 2063-mal betrachtet
asg
 
Beiträge: 10
Registriert: 03.10.2018 10:59

Re: Tattoo nachstechen?

Beitragvon Fitch » 11.09.2019 7:44

Hat Mutti dir das erlaubt?

Warum denkst du jetzt schon übers nachstechen nach?
Fitch
 
Beiträge: 173
Registriert: 07.11.2016 20:28

Re: Tattoo nachstechen?

Beitragvon thINK » 11.09.2019 8:29

Nachstechen ist ein paar Jahren natürlich möglich, sollten die Linien aber breiter werden, werden sie dadurch natürlich nicht wieder dünner.
Bild
Wer fragt, ist manchmal ein Narr für fünf Minuten. Wer nicht fragt, bleibt ein Narr für immer.
Adolf v. Menzel
Benutzeravatar
thINK
Professional
 
Beiträge: 1937
Registriert: 19.04.2007 13:17
Wohnort: Bad Wörishofen

Re: Tattoo nachstechen?

Beitragvon strangefruit42 » 11.09.2019 8:51

Fitch, hör doch mal auf zu stänkern.

asg, erfahrungsgemäß kann ich Dir sagen, wenn das Tattoo nicht komplett auseinander läuft oder zur Unkenntlichkeit verblasst (dann hättest Du einen besch...eidenen Tätowierer gehabt), wird Dir das überhaupt nicht auffallen. Das ist natürlicher Alterungsprozess, den Du gar nicht mehr wahr nimmst.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1176
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Tattoo nachstechen?

Beitragvon asg » 11.09.2019 17:22

Danke für die Antworten!

Aber ist es sicher, dass das Tattoo verlaufen wird oder kann es auch sein, dass es nur verblasst?
asg
 
Beiträge: 10
Registriert: 03.10.2018 10:59

Re: Tattoo nachstechen?

Beitragvon redphantom » 11.09.2019 19:04

Verlaufen wird es auf jeden Fall, das ist biologisch bedingt, weil die Pigmentpartikel in der Haut im Laufe der Jahre immer wieder umgepackt werden und dabei wandern. Es geht nur bei manchem schneller und bei manchem langsamer. Aber Du hast noch statistisch 70 Lebensjahre vor Dir, bis dahin ist es - leider - auf jeden Fall Matsch. :cry: :cry: :evil:
Aber es ist klein und dann brauchst Du eben ein CoverUp. :D
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 790
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Tattoo nachstechen?

Beitragvon *sanna* » 12.09.2019 21:45

redphantom hat geschrieben:Aber es ist klein und dann brauchst Du eben ein CoverUp. :D


Dann hat man wenigstens mal wieder einen Grund für ein neues Tattoo ;-)
Benutzeravatar
*sanna*
 
Beiträge: 83
Registriert: 28.09.2018 21:22

Re: Tattoo nachstechen?

Beitragvon *sanna* » 12.09.2019 21:45

Doppelt
Benutzeravatar
*sanna*
 
Beiträge: 83
Registriert: 28.09.2018 21:22

Re: Tattoo nachstechen?

Beitragvon lesnurmit » 12.09.2019 22:14

ich habe hier mal mein 27 Jahre altes Tattoo gezeigt,
im ersten Beitrag ... dort siehst Du wie ein Tattoo nach so langer Zeit aussehen kann :wink:

https://www.tattooscout.de/forum/coverup-oberarm-tattoo-b-g-reifes-madchen-mit-krahenhut-t33174.html
Benutzeravatar
lesnurmit
 
Beiträge: 832
Registriert: 16.11.2015 22:13


Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast