Der Weg zum Nichtraucher

"Phoenix roxx the house" - Offtopicgerödel

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Re: Der Weg zum Nichtraucher

Beitragvon Habe D. Ehre » 22.02.2018 21:53

bin jetz 1,5 Jahre rauchfrei nach fast 17 Jahren ne Schachtel täglich. Die Lust auf ne Kippe kommt immer mal wieder, aber bisher konnt ich widerstehn selbst nach viel bier ;)
Obwohl ich das Gefühl hab wesentlich unentspannter und agressiver bin seit ich nichmehr rauche. Kann aber auch am schietwetter liegen...
Nichtraucher sein bleibt hart für mich... hoff das hört irgendwann auf
Benutzeravatar
Habe D. Ehre
 
Beiträge: 213
Registriert: 04.12.2016 20:46

Re: Der Weg zum Nichtraucher

Beitragvon Kaiga » 04.04.2018 11:18

Habe 14 Jahre Zigaretten geraucht. Dann von heute auf morgen aufgehört, wegen Übelkeit und Kreislauf. Das ist jetzt 8 Jahre her.
Dampfe seitdem lieber Gras (im Vaporizer) :mrgreen: Schmeckt viel besser und krank war ich seitdem auch nicht mehr. Übergewicht, Depris und Alpträume sind auch weg.
Und E-Shisha dampfe ich gerne, mit Liquid ohne Nikotin.
Kaiga
 
Beiträge: 87
Registriert: 29.08.2015 13:41

Re: Der Weg zum Nichtraucher

Beitragvon Fitch » 05.04.2018 18:56

Wo ich es grad wieder sehe. Immernoch keine Kippe angefasst und es stört mich auch nicht, wenn jemand (Meine Frau ) in meiner Nähe raucht.

Was ich aber als extrem störend finde, ist die Tatsache, dass die Klamotten unheilmlich nach Kneipe riechen, wenn man mal wo zu Besuch war, wo drinnen geraucht wird.
Fitch
 
Beiträge: 111
Registriert: 07.11.2016 20:28

Re: Der Weg zum Nichtraucher

Beitragvon HennKai » 05.04.2018 20:56

Ich bin jetzt einige Jahren rauchfrei, Dampfe nur noch.

Ich bin bei Gerüchen sehr empfindlich geworden. Komisch wenn man bedenkt, dass man selbst jahrelang wie kalter Aschenbecher gerochen hat [emoji23]

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
HennKai
 
Beiträge: 199
Registriert: 25.06.2017 13:46

Re: Der Weg zum Nichtraucher

Beitragvon Segler » 05.04.2018 21:32

... und ich sage als Nie-Raucher dazu: Dem Erfinder der Dampfzigarette sollte man den Friedensnobelpreis am Bande mit Eichenlaub und Diamanten verleihen :lol:

So ziemlich die einzig nichrauchernasenverträgliche Art von Tabakkonsum ....
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 428
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Der Weg zum Nichtraucher

Beitragvon thewitchhunter » 05.04.2018 21:53

Genaugenommen hat Dampfen wenig mit Tabakkonsum zu tun... Allenfalls mit Nikotinkonsum, wenn es denn Liquid mit entsprechendem Zusatz ist :idea:

Aber zum eigentlichen Thema: seit letzter Woche bin ich 1 Jahr rauchfrei. Hatte es mir lange vorgenommen aufzuhören und dann letztenlich von 100 auf 0 runtergefahren. Kein Dampfen, keine Nikotinpräparate wie Pflaster oder Kaugummis. Habe vorher etwa 1 Beutel Drehtabak in ca. 2-3 Tagen verbraucht.

Die ersten 6-8 Wochen waren hart. Hatte im Grunde mit wenigen kurzen Unterbrechungen etwa 25 Jahre lang geraucht. Aber durchaus machbar, wenn der Wille dazu wirklich da ist.
"I'm not even supposed to be here today!"
Benutzeravatar
thewitchhunter
 
Beiträge: 289
Registriert: 30.07.2016 9:24

Re: Der Weg zum Nichtraucher

Beitragvon the_force » 05.04.2018 23:14

Hallo,

ich habe mir vor 10 Wochen eine E-Dampfe gekauft und dampfe 1mg/100ml Nikotin. Meistens haue ich so 3-4 ml pro Tag weg, am Wochenende auch mal weniger.

Seitdem habe ich keine Fluppe mehr angefasst. Im Gegenteil - aktuell finde ich Rauch ziemlich ekelig :-)

Gruß,
J.
the_force
 
Beiträge: 379
Registriert: 01.04.2017 21:39

Re: Der Weg zum Nichtraucher

Beitragvon Fitch » 06.04.2018 6:57

In meinem Freundeskreis haben es auch 2 geschafft, über das Dampfen von der Kippe weg zukommen.

Das sind allerdings auch die 2 Einzigen die ich kenne. Der Rest raucht immernoch.

Wir waren 10 Leute die es vrsucht hatten.

In meinen Augen ist das Dampfen, weder besser noch schlechter.

Aber jeder wie er will.

Meine Eltern haben jetzt ne Shisha und wollen die Einweihen. Würde ich da dran ziehen, würde ich das als Rückfall werten.

Ich kann ja als trockener Alki, auch nich ohne weiteres alkoholfreies Bier saufen.
Fitch
 
Beiträge: 111
Registriert: 07.11.2016 20:28

Re: Der Weg zum Nichtraucher

Beitragvon Inaah » 06.04.2018 14:47

Ich bin vor nem Monat auch wieder auf E-Zigarette umgestiegen. Hab schon mal über ein Jahr gedampft aber dann der Faulheit wegen aufgehört, weil ich auf die selbermischerei etc. keine Lust mehr hatte.
Aber da wir in einem kleinen Haushalt zu 2. rauchen - ist das super eklig und alles vollgequalmt, was mich und meinen Freund als Raucher so extrem störte, dass wir gesagt haben ne Lösung muss her. Draußen rauchen ist nicht, am Pc daddeln ohne nebenbei zu rauchen ist unvorstellbar für uns. Also E-Zigarette her, habe seitdem auch nur zwischendurch mal eine auf der Arbeit geraucht, wenn der Akku alle war oder ichs Liquid daheim vergessen habe (was aber eher ein muss war, denn das Nikotin muss ja irgendwie zugeführt werden :D )
Finde die E-Zigarette hat halt durchaus viele Vorteile der konventionellen Zigarette gegenüber, ohne dass ich die E-Zig jetzt im Bezug auf die Gesundheit hochloben würde. Gesund ist beides nicht aber schädlicher als Zigaretten kanns wohl kaum sein. Und wie gesagt die Vorteile wie zb. Kein Gestank, Kostenersparnis, keine vergilbten Wände etc. sprechen für mich für sich.
Benutzeravatar
Inaah
 
Beiträge: 281
Registriert: 10.08.2017 15:30

Re: Der Weg zum Nichtraucher

Beitragvon HennKai » 06.04.2018 18:32

Ich bin auch überzeugter Dampfer. Ich merke das es mir besser geht, mehr Luft und Ausdauer. Das man nicht stinkt ist noch ein Bonus.

Gesundheitlich kann es nicht schlimmer sein als Zigaretten, die WHO stuft Dampfen nebenbei als 99% weniger schädlich ein als rauchen [emoji1]

Gesendet von meinem SM-A520F mit Tapatalk
HennKai
 
Beiträge: 199
Registriert: 25.06.2017 13:46

Re: Der Weg zum Nichtraucher

Beitragvon Ernst Lauert » 10.06.2018 2:40

mf of the year hat geschrieben:Die E-Kippe verlagert die Sucht aber nur ... und Nikotin verursacht bei mir Durchblutungsstörungen. Deshalb hab ich mir nikotinfreies Liquid zusammengepuncht ... bringt aber nix, bringt gar nix. Die Entzugserscheinungen kanns leider nicht mildern


Mal ein kleiner Erfahrungsbericht meinerseits: Ich hab beim Umstieg auf die E-Zigarette wie ein Verrückter "gedampft", mein Akku war ständig leer.
Nach einigen Monaten ohne Kippen und mit E-Zigarette wurde mein Verlangen aber immer weniger und damit auch mein Konsum. Ich hab dann zwischendurch gerne mal in einem Zweitgerät ein nikotinfreies Liquid in einer anderen Geschmacksrichtung gedampft.
Nach ungefähr einem Jahr hatte ich oft das Gefühl, dass ich das Gerät auch einfach zu Hause lassen konnte und es jetzt eher in die Richtung "bewusster Genusskonsum" ging.

Meine Erfolgsgeschichte wurde dann davon unterbrochen, dass ich (aus verschiedenen Gründen, unter anderem aufgrund von starkem, regelmäßigen Alkoholkonsum) wieder Geschmack an Zigaretten fand, aber eine Wiederholung steht bald an.
Tatsächlich hab ich häufiger schon davon gelesen, dass sich viele ihren Nikotinkonsum durch die E-Zigarette ganz abgewöhnen, wenn sie sich nur genug Zeit damit lassen.

Es gibt Vermutungen, dass Nikotin in Reinform garnicht abhängig macht und diese heftige Wirkung nur in Verbindung mit diversen Verbrennungsstoffen des Tabaks entfaltet. Da gabs eine Tierversuchsstudie in Frankreich, in der man Nagetieren reines Nikotin verabreichte und keine Suchtwirkung feststellen konnte. Kann ich bei Interesse mal raussuchen, wenn ich sie finde.

Nebenbei: Wenn das Nikotin aus der E-Zigarette bei dir Probleme verursacht, die du beim Zigarettenrauchen nicht hast, dann dosierst du vielleicht einfach zu hoch.
Ich dampfe subohm mit ca. 30 Watt und verwende Lösungen mit 3mg Nikotin pro ml.
Bei weniger Leistung, weniger Dampf und damit auch weniger konsumierter Flüssigkeit pro Zug muss man natürlich höher gehen, aber manche Verkäufer schwatzen dann ja jedem gleich 18mg auf und da ist schon manchem hartgesottenen Raucher übel geworden.
Ernst Lauert
 
Beiträge: 14
Registriert: 09.06.2018 23:51

Re: Der Weg zum Nichtraucher

Beitragvon Lilly1981 » 20.09.2018 22:57

Ich habe täglich um die 12 Zigaretten geraucht, seit ich 16 bin. Auf Partys selbstverständlich mehr, aber das ist so der normale Schnitt. Vor zwei Wochen hab ich aufgehört. Als die letzte Zigarette geraucht war, kaufte ich keine neuen und hab mir einfach eingeredet, dass sie abgeschafft worden sind. Manchmal hab ich Lust drauf, aber ich bin so froh, dass ich aufhören konnte, dass ich widerstehe.
Lilly1981
 
Beiträge: 15
Registriert: 14.12.2017 18:51

Vorherige

Zurück zu Ohne Überschrift - Ohne Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast