Der Tattooscout und seine Regeln

Für die nackigen ;-) oder einfach:
Für die Neuen

Moderatoren: MartiAri, Buddha_Eyes, n8ght

Der Tattooscout und seine Regeln

Beitragvon n8ght » 19.04.2016 21:34

Der Tattooscout

Hallo!
Wir hoffen, du hast hier viel Spaß und findest interessante Gesprächsthemen im Bereich Tattoo, Piercing und Bodymodifikation.

Es ist schön, dass ein neuer User den Weg ins Forum gefunden hat. Wir versuchen die Spielregeln auf ein erträgliches Mindestmaß zu halten. Die Regeln gelten allerdings für alle und sind unumstößlich. Vieles wird bekannt sein, wenn du in anderen Foren aktiv bist, manches auch nicht. Zugegeben, manche Regeln mögen etwas eigentümlich erscheinen, haben sich aber hier bewährt. Die Benutzung dieses Boards ist freiwillig. Jeder, der das Gefühl hat, dass dieses Board unzumutbare Regeln vorschreibt, kann jederzeit seinen Alabasterkörper nehmen und das Board verlassen.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Mit freundlichem Gruß,

das Tattooscout-Team


---

Tattooscout

Anbei ein paar Regeln, die uns allen das Leben leichter machen.

1. Allgemeines, Grundlegendes und Netiquette

    Dieses Board dient der Kommunikation unter Menschen, die wahrscheinlich (aber nicht unbedingt) interessiert an verschiedenen Formen der Body-Art sind. Das sind junge, mittelalte und ältere Menschen, die jeweils völlig verschiedene Erfahrungen und Meinungen haben. Es ist oberstes Prinzip dieses Boards, andere Menschen und ihre Meinungen zu respektieren, auch wenn man selbst gänzlich anderer Meinung ist.

    Unerwünscht sind Spammer, kommerzielle Werbung, Sinnlosposter, Boardstörer, Ignoranten und unerträgliche Selbstdarsteller.

    Wer darauf aus ist, Beiträge zu sammeln und zu jedem noch so unnötigen Thema einen noch viel unnötigeren Kommentar abzugeben, ist hier ebenfalls unerwünscht.

    Es juckt keine Sau, ob ihr persönlich z.B. Tribals oder Bandtattoos oder Irezumi scheiße findet. Der Show-your-Tattoo-Bereich dient dem qualitativen Feedback. Ausufernde Motivdiskussionen, auch wenn diese vom Tattooträger oder Threadersteller nicht ausdrücklich durch die Fragestellung gewünscht werden, sind unerwünscht, aber wohl nicht immer völlig vermeidbar. Reißt euch einfach ein bisschen zusammen.

    Unglaublich dämlicher Schwachsinn zählt als Sinnlosposting und wird dementsprechend mit einem Tritt in die Mülltonne geahndet – was aber aus der Erfahrung der letzten Jahre zum Glück so gut wie nie vorkommt.

    Es ist absolut unmöglich, alle Gewohnheitsregeln und Sitten oder alle Grundregeln menschlicher Kommunikation, die sich im Board bewährt haben, aufzuschreiben. Es empfiehlt sich also immer erst ein wenig herum zu lesen, bevor man sich ins Getümmel stürzt, bzw. einfach mal daran zu denken, dass dort auch nur Menschen sitzen und man sich in einem Gespräch auch nicht so verhalten würde. Was hier nicht geschrieben steht wird nichts destotrotz durch das Scout-Team vertreten und durchgesetzt.

    Es ist jederzeit erlaubt, sich über Admins oder Moderatoren aufzuregen - solange keine Regeln (s.o.) verletzt werden. Ansonsten stampft dreimal auf den Boden und dreht euch viermal im Kreis. Soll Wunder wirken.

    Allerdings sei hierbei noch angemerkt: wir machen das hier unentgeltlich in unserer Freizeit und haben noch ein paar andere Hobbys und demnach nicht den Nerv, uns wegen jedem Furz im Wald hier verantworten zu müssen. Fürze mag keiner, noch weniger Furzer.

    Für Fragen zum Board gibt es einen entsprechenden Bereich Feedback, in dem euch geholfen werden kann. Für absolute Newbies, die gerade erst anfangen sich mit den Thema Tattoo auseinanderzusetzen, gibt es den Fachbegriffe Sammelthread. Hier werden grundlegende Begriffe erklärt. Außerdem findet ihr in fast jedem Unterforum angepinnte Threads, in die es einen Blick zu werfen lohnt.

    Es gibt eine Suchfunktion, die ausgezeichnet funktioniert. Wer diese ignoriert, wird meist recht schnell auf die mal mehr oder weniger freundliche Art und Weise darauf hingewiesen, diese zu nutzen. Bei konsequenter Verweigerung dessen wird die Moderation ohne große Ankündigung entsprechend reagieren und Anfragen sperren oder gar löschen.

    Es gibt freundliche Menschen, die auf bereits vorhandene Threads hinweisen, falls es doch mal doppelte Threads gibt. Das heißt, dass es bereits einen Thread zu dem Thema gibt. Um die Suchfunktion sinnvoll und übersichtlich(er) zu halten, ist es mitunter clever, sich mit seiner Frage an schon bestehende Threads dranzuhängen. Auch hier gilt bei konsequenter Ignoranz: entsprechende Threads werden gesperrt oder sogar gelöscht. Außerdem behält sich die Moderation vor, inhaltlich gleiche Threads zusammenzufügen.

2. Das Verfassen von Beiträgen

Regeln für Feedbackgeber:
    - Konstruktiv sein, d.h. Perspektiven für zukünftige Entwicklungen bieten.
    - Beschreibend sein, d.h. man sollte Bewertungen und Interpretationen außen vor lassen.
    - Konkret sein. Durch Verallgemeinerungen und pauschale Aussagen weiß der Betreffende nicht, wie er das Problem beseitigen kann. Außerdem ist es für den Beteiligten am einfachsten, das Feedback nachzuvollziehen, wenn das Ereignis möglichst konkret beschrieben wird.
    - Subjektiv formulierend sein. Wenn man von seinen eigenen Beobachtungen und Eindrücken spricht und nicht von denen anderer, fällt es dem Beteiligten leichter, das Feedback anzunehmen.
    - Nicht nur negativ sein. Man sollte stets daran denken, dass es schwer ist, Kritik einzustecken. Daher ist es für den Beteiligten leichter, Verbesserungsvorschläge zu akzeptieren, wenn er merkt, dass man nicht nur herumkritisieren möchte, sondern auch die positiven Seiten sieht. Es gibt die sogenannte Sandwich-Theorie, die empfiehlt, die negative Kritik zwischen zwei Schichten von positiven Elementen zu betten.
    - Außerdem ist meckern, schimpfen und beleidigen völlig unangebracht. Kritik bitte immer sachlich äußern!

Regeln für den Feedbacknehmer:
    Nicht rechtfertigen oder verteidigen. Es ist wichtig, sich klar zu machen, dass der andere nie beschreiben kann, wie man ist, sondern immer nur, wie man auf denjenigen wirkt. Diese Wahrnehmung ist aber durch keine Klarstellung revidierbar. Man sollte die Meinung des anderen hinnehmen und, falls man möchte, auch daraus lernen. Es ist lediglich wichtig zu verstehen, was der andere meint, man sollte sich also nicht scheuen, Verständnisfragen zu stellen.
    Beachtet, dass jede Wahrnehmung stets subjektiv ist, Ihr jedoch zusätzlich Informationen darüber erhaltet, wie sie von anderen gesehen werden.
    Betrachtet Feedback nicht als persönliche Kränkung oder Maßregelung.
    Man sollte für jedes Feedback, auch wenn es nicht in der richtigen Form gegeben wurde, dankbar sein. Es hilft sich selbst und die Wirkung auf andere kennenzulernen und dadurch sicherer und kompetenter im Auftreten zu werden.

Die thematische Unterteilung des Boards hat einen Sinn. Wer sich nicht daran gebunden fühlt, gilt als Boardstörer oder Sinnlosposter oder Selbstdarsteller oder einfach nur als Ignorant. Im Klartext: das ist keine gute Idee!

Wähle einen aussagekräftigen Threadtitel! (nein, „Hilfe!!!!“ ist kein aussagekräftiger Titel)

Mit FESTSTELLTASTE und Milliarden von Satzzeichen (!!!?!!einself!11!!!) zu schreiben, wird als schreien und somit als unhöflich interpretiert und hier wird nicht herumgebrüllt.

"Kommunikation" heißt vor allem auch, dass man sich verständlich ausdrückt. Dazu sollte man sich wenigstens bemühen, allgemeine Regeln der deutschen Schriftsprache anzuwenden. Und nein: das ist keine Sache der persönlichen Vorlieben. Gestammel, extremer Slang oder die totale Verweigerung von Rechtschreibung und Grammatik sind nicht akzeptabel. Jeder eben so gut wie er kann. Es wird keiner dafür verurteilt, wenn er Deutsch nicht als Muttersprache oder aus anderen Gründen seine Probleme mit Orthographie und Grammatik hat.

Einstellen von Bildern:
    Wir sehen es am liebsten, wenn ihr Bilder mittels der Attatchment-Funktion dieses Boards einstellt. Die Größe der Datei ist theoretisch nicht begrenzt. (es wurde eine Testfoto mit 15MB hochgeladen). Allerdings sollte ja jedem klar sein: je geringer die Dateigröße, desto kürzer die Ladezeit und desto weniger Datenverbrauch. Die Dateigröße wird auch durch die Festlegung der Bildbreite und –höhe reguliert. Auch wenn mittlerweile die meisten Browser die Bilder automatisch an die Fenstergröße anpassen und das Forenscript dies zusätzlich erledigt, reicht es locker, wenn Bilder nicht breiter als 2000 Pixel sind. Ausnahmen bestätigen die Regel. (das Testfoto hatte übrigens 15.000x11.250 Pixel)

Attatchment-Anleitung:
    Unter dem Antwort-Fenster gibt es zwei Registerkarten - Optionen und Dateianhang hochladen. Dort auf „Durchsuchen“ klicken und die Datei, die ihr hochladen wollt, auswählen. Danach noch „Datei hinzufügen“ (was je Dateigröße etwas dauern kann, da das Bild nun von eurem Rechner auf den Tattooscout-Server übertragen wird) und das Hochladen ist grundsätzlich erledigt. Es kann nur Bild für Bild hochgeladen und angehangen werden. (max. fünf Bilder pro Posting) Bevor ihr dann euren Beitrag absendet, habt ihr noch die Möglichkeit „im Beitrag anzeigen“ zu nutzen. Dies bestimmt die Stelle, an der das Bild in eurem Posting angezeigt wird. Nutzt ihr das nicht, wird das Bild automatisch am Ende des Beitrages angehangen. Bei mehreren Bildern passiert dies in umgekehrter Reihenfolge zum Hochladen.

Zur Qualität der Aufnahmen:
    Ein unscharfes Foto, genauso wie ein zu kleines Foto, kann nicht Grundlage einer Kritik oder einer Diskussion sein. Ergo sind Bilder von Tattoos nur dann bewertbar, wenn sie ein gewisses Mindestmaß an fotografischer Qualität aufweisen.
    Das heißt:
    - das Bild muss scharf sein
    - eine Nahaufnahme, nicht zu klein und auch nicht zu groß
    - und soweit möglich, scharfe Fotos in ausreichender Größe bereitstellen.

Es gilt als Sinnlosposting, auf eine Photographie, auf der rein nichts zu erkennen ist,
einen wie auch immer gearteten Kommentar abzugeben. Die Nötigung dazu, durch das Einstellen der Photographie, ebenso. Damit macht man sich keine Freunde und das wird seitens des Scout-Teams geahndet. (s.o)

3. Die Konsequenzen

    Threads, die keinen aussagekräftigen Titel haben, werden umbenannt. Den Thread suchen könnt ihr dann selbst. Falls ein User wiederholt sinnlose Threadtitel vergibt, werden die entsprechenden Threads kommentarlos gelöscht. Dies gilt auch für Threads im falschen Themenbereich.

    Wer Sinnlospostings tätigt, am Thema (Topic) konsequent vorbei redet (OffTopic) oder meint, dieses Forum als seinen persönlichen Blog missbrauchen zu können, muss damit rechnen, dass auf kurz oder lang Beiträge der Löschung anheimfallen. Bei weiterer Missachtung der allgemeinen Board-Regeln kann auch ein Board-Urlaub oder Ausschluss vom Forum eine der möglichen Folgen sein.

    Jegliche rassistische, menschenverachtende oder sonst wie inhumane Äußerungen sind hier unerwünscht und der entsprechende User hat praktisch um einen Rauswurf aus dem Board gebettelt. Das gilt sowieso für nicht jugendfreie oder strafrechtlich relevante Postings und Poster.

    Doppelpostings werden in der Regel von den Moderatoren (mit einem Hinweis auf Unterlassung dessen) zu einem Posting zusammengefügt. Wird der Hinweis auf das Vermeiden von Doppelpostings konsequent ignoriert, wird irgendwann kommentarlos gelöscht. Wenn dadurch Informationen verloren gehen: euer Problem.

4. Allgemeines und Spezielles

    Seid freundlich und hilfsbereit zueinander. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.
    Großschreibung bedeutet SCHREIEN und ist in den meisten Fällen unhöflich.
    Beleidigungen anderer Nutzer haben in diesem Forum nichts verloren.
    Wer sich streiten will, soll das per Mail oder privater Nachricht (PN) tun.
    Vermeidet Kraftausdrücke und Fäkalsprache.
    Bemüht Euch um eine verständliche Sprache. Satzzeichen gibt es nicht umsonst. Im Rauschzustand hin gemurkste Sätze sind eine Zumutung für die Leser. Beiträge vor dem Abschicken bitte noch mal lesen.
    Platziert eure Themen im richtigen Forum, lest euch die Forenbeschreibungen durch.
    Nutzt die Boardfunktionen, um eure Fehler zu korrigieren (Beitrag editieren/löschen)

    Animierte Avatare:
    Keine animierten Avatare und/oder Banner benutzen!
    Wir haben uns gegen animierte Avatare ausgesprochen, da sie beim Lesen einfach nur nerven. Das dumme Gezappel im Augenwinkel ist weder lustig noch zu irgendetwas nütze.

    Farbliche Kennzeichnung der Nicknames:
    - Administratoren erkennt ihr am roten Usernamen.
    - Moderatoren erkennt ihr am grünen Namen.
    - Professionelle Tätowierer erkennt ihr an der blauen Einfärbung.
    - Ebenso Tätowierer in Ausbildung.
    - Normale User sind grau/schwarz, bzw. rot eingefärbt. (ja nachdem, ob es der Name unter dem Avatar ist oder der Name im Beitrag)

    Schriftgröße:
    Grundsätzlich kann man zwischen fünf Schriftgrößen wählen. Wir benutzen hier standardmäßig die Schriftgröße "Normal". Ausnahmen bestätigen die Regel.

    Schriftfarbe:
    Auch wenn die Software eine Vielzahl an bunter Schrift zur Verfügung stellt, so haben wir uns hier grundsätzlich auf das einheitliche und klassische Schwarz geeinigt. Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel. Eine davon ist die Farbe Grün, welche ausschließlich den Moderatoren vorbehalten ist. Damit könnt ihr erkennen, ob wir in unserer Funktion als Moderatoren schreiben oder als „normale User“. (ja, auch das sind wir)
    Hier gibt es noch eine Ausnahme der Ausnahme: wenn wir Moderatoren über Tapatalk im Forum eingreifen, dann bleibt die Schrift meistens schwarz, weil das Einbinden der Schriftfarbe über Tapatalk eher schwierig/kompliziert ist. Dann kennzeichnen wir unsere Moderations-Beiträge meistens dadurch, dass wir unseren Usernamen unter unser Geschreibsel setzen.

    Smilies:
    Diese kleinen, bunten, hopsenden Kerle. Ja, wer mag die nicht. Gern gesehene Gäste hier im Scout, um Worten mehr Ausdruck zu verleihen. Aber Herrgott noch mal nicht 20.000 hintereinander. Insbesondere wenn sie animiert sind. (s.o.)

    Show your Tattoo:
    Beim Posten eurer eigenen Tattoos wäre es sehr schön, wenn ihr dazu schreiben würdet, wer es gestochen hat (Name des Tätowierers/ Studio/ Stadt). Denn Ehre wem Ehre gebührt!

    Edit/Doppelpost:
    Damit diese Arbeit nicht nur an uns hängen bleibt, nutzt doch bitte selbst den Edit-Button und editiert euer letztes Posting anstelle von Erstellen eines neuen Postings. Das macht das Lesen leichter und übersichtlicher.

    Die Ausnahme zum Doppelpost:
    Wenn ihr bei älteren Themen etwas Neues und Sinnvolles beizutragen habt, ist es absolut richtig und erwünscht einen Doppelpost zu erzwingen, um auch sicher zu stellen, dass die neuen Informationen gelesen werden. Also der Beitrag somit wieder an die Spitze des jeweiligen Forums rutscht.

    Splitten von Beiträgen durch das Scout-Team:
    Es kann wider Erwarten immer mal dazu kommen, dass sich innerhalb der Beiträge neue Diskussionen ergeben, die einen eigenen Thread wert sind/wären.
    Diese eigentlichen OffTopic´s können von uns abgetrennt (gesplittet) und zu einem neuen Thema eröffnet werden.
    Eine damit verbundene Bitte: ihr könnt die Absplittung eines Themas gerne anregen. Das erleichtert uns die Arbeit.

    Bedeutung KFKA:
    Alle Threads, die mit KFKA starten, sind so genannte "Kurze Frage, kurze Antwort"-Threads. Diese Threads sind explizit für Fragen gedacht, die im besten Falle recht schnell beantwortet werden können und für die es nicht zwingend eines neuen Threads bedarf. Das Moderatorenteam behält sich vor, ausufernde Diskussionen abzuspalten oder andere Threads zu integrieren.

    Doppelnicks:
    Es sollte allgemein in der Nettiquette bekannt sein, daß Zweit- oder sonstige Mehrfachnicks in Internetforen unerwünscht sind. Nur um unerfahrenen Usern dies noch einmal zu verdeutlichen: User, welche mit verschiedenen Nicks mehrfach in diesem Forum angemeldet sind und posten, werden ohne Weiteres und ohne Vorwarnung umgehend gesperrt. Dasselbe gilt für die Nutzung eines Nicks durch mehrere User.

    Wir behalten uns das Recht vor, ohne explizite Angabe von Gründen und ohne lange Diskussionen, Teilnehmern zeitweise die Schreibberechtigung zu entziehen bzw. deren Account dauerhaft zu sperren.

    Diese Maßnahme tritt ebenso in Kraft, wenn bei Verstößen gegen die Hausordnung, die Nutzungsbedingungen oder groben Verletzungen des allgemeinen Boardfriedens, nach einer einmaligen Verwarnung durch Moderation oder Administration keine Besserung eingetreten ist. Entsprechende Fälle werden intern zur Beweisführung und Beschlussnahme dokumentiert. Sofern eine entsprechende schwere Störung vorliegt, behält sich die Administration weitere Schritte gegen den Verursacher vor.

Haftungsausschluss:
Die Betreiber von http://www.Tattooscout.de , sowie deren Administratoren, Moderatoren übernehmen keinerlei Garantie, sowie Haftung für die Wirksamkeit oder Richtigkeit der Beiträge. Wir geben zu bedenken, dass hauptsächlich Laien hier ihr Wissen preisgeben.
Wir weisen darauf hin, dass die hier geposteten Pflegeanleitungen nicht allgemeingültig sind. Dein Tätowierer kann dir am besten sagen, wie du dich, respektive deine Haut und damit dein Tattoo während, sowie nach der Abheilphase pflegen solltest.
Bei irgendwie gearteten Problemen während der Heilung verweisen wir auf diesen Thread:
Umgang mit Heilungsverlauf und medizinischen Ratschlägen
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8536
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Der Tattooscout und seine Regeln

Beitragvon n8ght » 26.03.2017 15:47

Um den Punkt KFKA erweitert. Dieses Posting löscht sich automatisch in 30 Tagen. Oder Monaten. Oder Jahren. Also wann auch immer ich da mal wieder dran denke. :lol: | n8ght
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
Moderator
 
Beiträge: 8536
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln


Zurück zu Juhuuu!!! ich bin drin...

cron

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste