KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Allgemeines zum Thema Pflege, Verträglichkeit etc

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon BassSultan » 08.03.2021 14:10

Hallo, Was heißt „seither“ in diesem Fall?


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3317
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon 4g48pg4l » 08.03.2021 19:38

"weiß aber, dass es auch spezielle Salben für die Farberhaltung etc. für Tattoos gibt. Was sind eure Empfehlungen?"

Der wesentliche Inhaltsstoff dieser Spezialsalben ist Profit für den Hersteller. Die Amerikaner haben einen netten Begriff für sowas: Snake Oil

Nimm deine ganz normale Hautcreme / Body lotion für die tägliche Hautpflege
Benutzeravatar
4g48pg4l
 
Beiträge: 1301
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Ashalaran » 17.03.2021 22:54

Hallo Zusammen,

ich brauche nochmals eure Aufmerksamkeit. Und zwar geht es um ein Gel für Pickel/Akne, diese plagen mich seit letzten Sommer am Rücken und verzeinzelnt an den Schultern.
Das Gel heisst Epiduo mit den Wirkstoffen Adapalen und Benzoylperoxid.
Das Tattoo ist am Oberarm, also beginnt am Schultergelenk bis knapp zum Ellbogen.
Mir macht Benzoylperoxid ein bisschen Sorgen, habe auch von Storys von hellen Flecken auf dem Tattoo gelesen.
Ein bisschen neben dem Tattoo ist auch ein/zwei Pickel (denke so 5cm Distanz zum Tat). Sollte ja dem Tattoo nichts machen wen ich den lokal damit einreibe? Also auf dem Rücken ist mir klar, aber die neben dem Tattoo meine ich.

Sorry bin ziemlich unsicher und möchte mein ersten Tattoo nicht bereits schaden.

Das Tattoo wurde Ende September fertig gestochen.

Liebe Grüsse
Chris
Ashalaran
 
Beiträge: 17
Registriert: 22.07.2020 10:02

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon 4g48pg4l » 18.03.2021 19:00

Benzoylperoxid ist ein organisches Peroxid. Es wird bei Akne gern genommen, weil es wegen der Benzoylgruppen lipophil ist, also in die Haut eindringen kann und dort reaktiven atomaren Sauerstoff freisetzt, der antimikrobiell und entzündungshemmend wirkt. Benzoylperoxid ist - wie jedes Peroxid - auch ein Bleichmittel, das oxidierbare Farbpigmente angreifen kann. Bekannter Klassiker: Wasserstoffperoxid als Blondierungsmittel für Haare

1. Was sind oxidierbare Farbpigmente?

Das sind durchweg organische Farbpigmente, meist bunte Farben. Schwarz (B/G) ist durchweg Kohlenstoff und wird von Peroxiden nicht angegriffen

2. Wo besteht Risiko?

Nur bei topischer Applikation, also Anwendung direkt auf dem Tattoo. 5 cm ist ein mehr als ausreichender Sicherheitsabstand.

Adapalen ist bzgl. Tattoo harmlos
Benutzeravatar
4g48pg4l
 
Beiträge: 1301
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Ashalaran » 18.03.2021 22:21

Hi Segler

Vielen herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort. Mein Tattoo ist vollkommen schwarz.
Lasse aber nur Bodylotion ran :D

Einen schönen Abend.

Grüsse
Chris
Ashalaran
 
Beiträge: 17
Registriert: 22.07.2020 10:02

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon tanz.marie » 18.06.2021 12:37

Moin!

Ich habe bei meinem neusten Tattoo das erste mal Drylock Pads zur Heilung bekommen. Nach 20 Stunden habe ich die Pads nun entfernt, das Tattoo gereinigt und eingecremt.
Nun bin ich am überlegen, ob ich Suprasorb drüberklebe, um das Tattoo noch 2 Tage lang zu schützen.
Seht ihr dabei ein Problem? Da ich vorher noch nei Drylock Pads hatte, sondern immer direkt Suprasorb draufgeklebt bekommen und für 3-4 Tage raufgelassen habe, bin ich etwas verunsichert.

Liebe Grüße!
tanz.marie
 
Beiträge: 1
Registriert: 18.06.2021 12:30

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon 4g48pg4l » 18.06.2021 13:29

Im Grunde ist ein frisches Tattoo eine oberflächliche Schürfwunde und heilt von selber.

Grundätze: Sauber halten und in Ruhe lassen, das heisst mechanische Reizung (z.B. enge und scheuernde Kleidung) oder chemische Reizung (z.B. ungeeignete Pflegemittel oder Kosmetika) vermeiden.

Alles andre ist Luxus. Weniger ist bei der Tattooheilung meist mehr.
Benutzeravatar
4g48pg4l
 
Beiträge: 1301
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Faun » 10.11.2021 22:07

Guten Abend Gemeinde,

eigentlich sitz ich hier und hab nicht mein erstes Tattoo am Abheilen... nur war mein letztes Tattoo schon 13 Jahre her und damals gab ich mit Frischhaltefolie, alle paar Stunden Waschen und Cremen gearbeitet.

Nun habe ich am aktuellen Tattoo (Unterarm bis Ellbogen) zum ersten Mal Suprasorb. An sich ne praktische Sache. Heute ist Tag 3, bis vorher war alles super. Alles dicht, die bunte Wundflüssigkeit kann auch nicht davon. Nun ist das Ganze aber eingedickt und das Suprasorb fängt an wie hartes Leder und schrumpelig zu werden.

Meine Tattoowiererin hatte gesagt, das Suprasorb soll 7 Tage drauf bleiben. An sich würde ich ausm Bauch sagen, ich vertrau ihr. Andererseits habe ich keine Erfahrung mit dem Suprasorb... daher nach langem Blabla:
Ist dieses Schrumpeln und hart werden bei Suprasorb normal?

Ich hab ein bisschen Schiss, dass das Tattoo mit der Folie verkrustet und ich dann am Sonntag eine böse Überraschung erlebe... omg, ich komm mir so übervorsichtig vor :lol:

Edit:
Vielen Dank für euere Hilfe
Faun
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.11.2021 11:27

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon redphantom » 11.11.2021 15:08

Suprasorb ist vom Prinzip her zur sterilen Abdeckung größerer oberflächlicher Verletzungen gedacht, also, wenn man sich beim Biken oder Skaten flach legt :evil: und dann gleich weiter machen will. In der Beschreibung steht, 5 - 7 Tage darauf lassen. Für Tattoos ist das aber so nicht gedacht, da soll man es eher nach spätestens 1-3 Tagen entfernen. Die Farben, die da eingebracht wurden, lassen es viel mehr Exudat produzieren, als normale Abschürfungen.
Ich würde es runter machen, bevor es am Ende nur noch schwer abgeht. Bin aber weder Mediziner noch Tattookünstler, das ist nur ein Erfahrungswert, den ich von anderen kenne. Daher ohne Gewähr.
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 899
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon 4g48pg4l » 11.11.2021 17:45

Ich stimme redphantom zu und finde auch den Vergleich passend. Wenn man sich beim Biken auf die Nase legt und sich eine großflächige Hautabschürfung zuzieht, dann wird man die Wunde reinigen, ggf. steril abdecken und in Ruhe heilen lassen ohne sich große Gedanken zu machen. Wobei die Schürfwunde medizinisch gesehen problematischer als das Tattoo ist, da kann nämlich allerhand Dreck und bakterielles Ungeziefer drin sein.

Ich würde das Suprasorb ganz einfach runter machen und die natürliche Heilung abwarten.

P.S. Meine Tätowiererin war bisher "old school", Folie drauf, mit der Anweisung, die am folgenden Morgen runter zu nehmen und die erste Woche morgens und abends dünn Panthenolsalbe zu schmieren. Heilung verlief jeweils problemlos
Benutzeravatar
4g48pg4l
 
Beiträge: 1301
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Eldez » 03.12.2021 13:52

Hallo zusammen

Eine etwas peinliche (und wahrscheinlich saudumme) Frage betreffend Heilung im Bauchbereich:

Wie ihr ja wisst, war ich iese Woche Mo bis Mi unter der Nadel. Mein neuestes Tattoo geht über die rechte Körperseite, von BH-Höhe bis zum Knie. Da ich nicht mehr die schlankeste bin habe ich so doofe Wülste im Bauchbereich und abgesehen davon dass es halt einfach unbequem ist, habe ich das Gefühl, dass meine Haut/das Tattoo an diesen Stellen nicht so gut heilen kann, weil es einfach immer irgendwo drückt, reibt oder quetscht (ist ja auch nicht überraschend).

Wie habt ihr dieses Problem gelöst? Irgendwelche Tipps betreffend Kleidung oder so, die in irgendeiner Form eine Erleichterung gebracht haben oder einfach nur Zähne zusammen beissen, lächeln und durchhalten?
Wer in obenstehendem Text Rechtschreibefehler findet, darf diese gerne behalten.
Benutzeravatar
Eldez
 
Beiträge: 109
Registriert: 22.07.2020 10:26
Wohnort: Erdenbürgerin

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon 4g48pg4l » 06.12.2021 0:56

Ich sags mal so, stell Dir mal vor Du wärst beim Mountain-Biking richtig brutal auf die Nase geflogen und hättest Dir Hautabschürfungen ohne Ende geholt mit Dreck in den Wunden. Deine Reaktion? Du wärst vermutlich zum Arzt gegangen und hättest deinen Tetanus-Impfschutz abgeklärt und ansonsten Deine Blessuren verpflasstert und Octenidin angewendet


Was ist denn ein Tattoo? das ist eine mutwillige Hautverletzung unter sterilen Bedingungen, wenn das in einem guten und zuverlässigen Studio passiert. Das heilt zuverlässig in vier bis fünf Tagen.
Benutzeravatar
4g48pg4l
 
Beiträge: 1301
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon Eldez » 06.12.2021 17:00

Vielen lieben Dank für die Erklärung. Nach nun über 100 Stunden unter der Nadel ist mir das eigentlich durchaus bewusst... :wink:
Ich dachte einfach, vielleicht hätte jemand einen guten Tipp, da ich die Körperregion wirklich etwas mühsam finde. Doch das Wochenende hat Wunder gewirkt, da konnte ich ordentlich Luft ran lassen und nun heisst es halt wieder Zähne zusammen beissen. Danke nochmal.
Wer in obenstehendem Text Rechtschreibefehler findet, darf diese gerne behalten.
Benutzeravatar
Eldez
 
Beiträge: 109
Registriert: 22.07.2020 10:26
Wohnort: Erdenbürgerin

Re: KFKA zu Pflege, Heilung und deren Verlauf

Beitragvon 4g48pg4l » 08.12.2021 23:26

Echt jezt? 100h unter der Nadel, ich stehe stramm vor Respekt! Meine beiden Arme, und das sind meine einzigen tätowierten Körperteile das waren maximal 30 Stunden und da rechne ich auch noch dass die Tätowiwererin Raucherin ist und Raucherpausen brauchte in denen wir gequatscht haben

P.S. Ich erinnere mich aber an dein Hochzeitsfoto. Das Bild war ja nun wirklich sehenswert. grosse Klasse und mehr als sehenswerte Tattoos!

Auch solche Ideen wie bei der Hochzeit barfuss rumzulaufen. Sowas von grosse Klasse und 100 Respektspunkte für einen liberalen Lebensstil!
Benutzeravatar
4g48pg4l
 
Beiträge: 1301
Registriert: 30.05.2016 21:40

Vorherige

Zurück zu Tattoopflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste