KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Re: KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Beitragvon mohnblumenrot » 26.07.2020 10:11

Guten Morgen. Mal eine kurze Frage: Fahrt ihr nach dem Tattootermin noch selbst mit dem Auto zurück? Ist das mit kurzer Pause noch gut machbar? Wären in meinem Falle 2 Stunden Fahrt, Tattoo am Bauch. LG
Benutzeravatar
mohnblumenrot
 
Beiträge: 7
Registriert: 17.07.2020 17:10

Re: KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Beitragvon Seikilos » 26.07.2020 10:30

Ich hab gemerkt, dass es wenig Unterschied macht.

Ob ich jetzt 3h um Zug sitze oder 3h im Auto macht für mich keinen Unterschied.
Im Auto musst du halt nicht noch lange am Bahnhof warten.
Ich werde an Rücken und Hintern tätowiert und bin da jetzt 3x mit dem Auto heim gefahren. Das geht.
Seikilos
 
Beiträge: 162
Registriert: 01.08.2012 21:34

Re: KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Beitragvon Threnodia » 26.07.2020 11:01

Nach meinen Sitzungen am Oberschenkel bin ich auch mit dem Auto selbst heimgefahren, ca. 1,5 Stunden. Hat ohne Probleme geklappt. Mit nem Energydrink dabei, damit der Kreislauf stabil bleibt, kein Thema.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
Threnodia
 
Beiträge: 27
Registriert: 13.10.2019 9:25

Re: KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Beitragvon Miss*Butterfly » 26.07.2020 16:38

Ich fahre nach dem Stehen nicht mehr selbst. Ich hatte zwar noch nie Probleme, aber das Risiko ist mir zu hoch. Eine Stammkundin meiner Tätowiererin, die bisher auch nie Probleme hatte, hat mal nach einem Termin ihr Auto gegen einen Baum gesetzt. Das möchte ich nicht riskieren. Bauch ist wohl auch nicht zu unterschätzen.
Der Mensch hat pausenlos Ideen, ja der Mensch ist zu beneiden. Doch die Kunst ist bei den Ideen gut und schlecht zu unterscheiden.
- Daniel "Dän" Dickkopf -

https://www.facebook.com/profile.php?id=100011748937426
Benutzeravatar
Miss*Butterfly
 
Beiträge: 576
Registriert: 15.12.2015 10:35
Wohnort: Moosburg

Re: KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Beitragvon strangefruit42 » 27.07.2020 12:50

Bauch würde ich vermutlich nicht riskieren, da der Gurt da einschneiden könnte. Wobei meine Angst weniger einem Unfall gelten würde, als dass durch den Gurt das Tattoo abgeschabt wird (ja, ich weiß). Aber ca. Dreiviertelstunde mit neuer Wade, oder 1 1/2 Stunden mit frisch geinktem rechten Oberarm habe ich schon gemacht. Wobei ich bei letzterem heilfroh war, als ich endlich daheim war.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1269
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Beitragvon mohnblumenrot » 27.07.2020 13:56

Danke für eure Antworten! Ich habe eine Freundin gefragt, die mich nun begleiten wird. Wegen dem Gurt habe ich auch Bedenken, aber mir fällt noch was ein..
Benutzeravatar
mohnblumenrot
 
Beiträge: 7
Registriert: 17.07.2020 17:10

Re: KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Beitragvon lesnurmit » 28.07.2020 14:56

Bei normaler Fahrweise brauchst Du Dich wegen des Gurtes sicherlich nicht sorgen ...

Notfalls kannst Du ja dazwischen etwas auspolstern, falls Du Angst vor Reibung hast.
Dann reibt der Gurt auf dem Polster, nicht auf dem T-Shirt/der Haut.
Benutzeravatar
lesnurmit
 
Beiträge: 872
Registriert: 16.11.2015 22:13

Re: KFKA - allgemeine Fragen rund um das Thema Tattoo

Beitragvon DanielSVD » 28.07.2020 18:35

Jap, kann ich auch nur empfehlen! Den Gurt etwas abpolstern macht die Sache, gerade wenn man nur ein T-Shirt an hat, deutlich angenehmer. :)
Benutzeravatar
DanielSVD
 
Beiträge: 292
Registriert: 30.11.2012 8:16

Vorherige

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste