Irezumi Tattoo die drölfte

Suche Tattoostudio, Was haltet ihr von... etc.pp

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Irezumi Tattoo die drölfte

Beitragvon xHellraiserx » 06.09.2023 16:14

Hi zusammen,

schon seit vielen Jahren steht es auf meiner To-Do-Liste mir ein Irezumi-Motiv stechen zu lassen - konkret: einen Fullsleeve mit einem Drachen, ggf. auch einem Koi dazu. In den letzten Jahren habe ich mich auch schon teils belesen und mir auch verschiedene Artists angeschaut (primär die Altmeister wie Horikazu oder Horiyoshi III, um für mich eine Orientierung zu bekommen, wo es stilistisch hin soll.
Vor kurzem wurde mir ein Artist auf auf Instagram angezeigt hat, der wohl eher im Bereich Neo-japanese (meiner Laienmeinung nach) anzusiedeln ist - Kenji Shigehara: https://www.instagram.com/kenji_shigehara_yktattoo/
Besonders die Nutzung von "explosiven" Farben und die vielen Details finde ich bei ihm total faszinierend. Gibt's eurerseits Empfehlungen, welche Tätowierer im gleichen Stil tätowieren könnten? Bei einem schnellen Blick in den Asia-Tätowierer Thread bin ich bisher nur auf Extend the Scope in Göttingen gestoßen, die in eine ähnliche Richtung gehen.
Entfernung wäre mir relativ egal innerhalb Deutschlands, idealerweise aber im Raum NRW/Hessen/RLP.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. :)

Liebe Grüße
Tobi
xHellraiserx
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.09.2023 15:53

Re: Irezumi Tattoo die drölfte

Beitragvon redphantom » 06.09.2023 18:14

Ich kenne mich zwar bei japanischen Tattoos nicht wirklich aus, aber Du solltest jedoch bei diesem Stil die völlig überzogenen gesetzlichen Regelungen zu Tattoofarben innerhalb der EU bedenken-
Ich bezweifle stark, dass solche starken Farben hier überhaupt noch machbar sind. :x :x
Vorher unbedingt klären, eventuell sonst Studio außerhalb der EU suchen. :roll:
Große Gedanken brauchen nicht nur Flügel, sondern auch ein Fahrgestell zum Landen (Neil Armstrong)
Benutzeravatar
redphantom
 
Beiträge: 946
Registriert: 06.05.2013 21:41

Re: Irezumi Tattoo die drölfte

Beitragvon TyaNox » 06.09.2023 18:47

Bin ja auch eher dem trad. japanischen verfallen als neo-japanese, möchte aber auch zu Bedenken geben, dass auf Insta (leider!) oft die Kontraste der Farben hochgezogen werden...wenn ich schon sehe, wieviel Weichzeichner auf einigen Bildern liegt, werde ich skeptisch...oft sind die Farben (wenn auch durchaus strahlend machbar) nie so knallig, wie sie manchmal dargestellt werden. :roll:

Aber mit Extend the Scope machst Du nichts falsch - schon viele schöne Sachen von ihm gesehen.
Benutzeravatar
TyaNox
 
Beiträge: 86
Registriert: 29.07.2019 19:37

Re: Irezumi Tattoo die drölfte

Beitragvon HaiHaiTaucher » 06.09.2023 19:51

Die Einwände sind berechtigt… ich möchte drauf hinweisen das es hier auch Personen … um nicht verrückte zu sagen, die ihre Touren bezüglich großer Projekte ins Ausland planen .. ja auch Japan lul

Grüße usw
Stephan
HaiHaiTaucher
 
Beiträge: 273
Registriert: 01.09.2020 2:39

Re: Irezumi Tattoo die drölfte

Beitragvon s9512000 » 06.09.2023 20:58

So gerne ich mir die Arbeiten von Kenji ansehe, muss man hier auf jeden Fall immer sehr genau hinschauen, wieivel am Kontrast und Sättigungsregler gedreht wurde.

Vergleichbares zu finden, ist nicht einfach.

Wenn dir die Arbeiten von Extend the Scope (Denis und/oder Steffi) gefallen, dann machst du garantiert nichts falsch. Ich weiß auch aus zuverlässiger Quelle, dass sie hier im Forum immer mal wieder noch mitlesen (früher waren beide sehr aktiv in diesem Forum).
Benutzeravatar
s9512000
 
Beiträge: 960
Registriert: 27.05.2005 1:37

Re: Irezumi Tattoo die drölfte

Beitragvon xHellraiserx » 07.09.2023 14:40

Danke für die Antworten soweit! Da es ist von hier aus nicht unfassbar weit bis in die Niederlande bzw. Belgien ist wäre es theoretisch auch denkbar, dort Studios aufzusuchen. Also wenn ihr weiterhin Tipps habt, immer her damit! :D Tatsächlich habe ich Kenji Shigehara in der Vergangenheit bereits per Mail angefragt, da ich sowieso gerne mal nach Japan wollen würde. Das könnte man ja dann super verbinden. Jedoch ist das vom Tisch, da ich bis dato leider keine Antwort erhalten habe.
Bezüglich der Diskussion zu den Farben: Würdet ihr denn sagen, dass die farbliche Intensität der REACH-konformen Farben geringer ist als zuvor?
xHellraiserx
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.09.2023 15:53

Re: Irezumi Tattoo die drölfte

Beitragvon TyaNox » 07.09.2023 18:01

xHellraiserx hat geschrieben:Würdet ihr denn sagen, dass die farbliche Intensität der REACH-konformen Farben geringer ist als zuvor?


Zunächst: Das folgende ist NUR MEINE Erfahrung und besitzt absolut keine Allgemeingültigkeit :!:

Ich habe bei einem Gelb-Orangeton einmal die "alte" und einmal die REACH-Farbe. Die Farbintensität und Dichte ist gleich, der Farbton natürlich abweichend und die REACH-Farbe sitzt nicht ganz so weich und glatt in der Haut - es wirkt ein wenig "rauer". Sorry, besser kann ich es nicht erklären. Alles in allem ist sie aber fein soweit und ebenso gut abgeheilt - Langzeithaltbarkeit muss sich natürlich allgemein bei den Farben noch zeigen.

Inzwischen gibt es tatsächlich auch schon wieder einiges an Farben, die REACH-konform sind, allerdings sind das eher die "normalen" Farbtöne (Rot, Gelb, etc.) und alles was man daraus mischen kann. Viele scheinen auch durchaus brauchbar zu sein. Was allerdings wegfällt, sind die sehr auffälligen Töne wie Pink, Türkis etc. - wenn Du sowas willst, bleibt Dir wohl nur das nicht EU Ausland. :wink:
Benutzeravatar
TyaNox
 
Beiträge: 86
Registriert: 29.07.2019 19:37


Zurück zu Tattoo-Studios

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste