Ink rubbing

Allgemeines zur Bodymodifikation

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Re: Ink rubbing

Beitragvon Yve* » 21.03.2013 22:20

Bedenkt bitte: Ich wollte keine Fotos einstellen, bin ne miserable Fotografin und hab eigentlich nur immer mal wieder geknipst um für mich den Fortschritt zu sehen ;)

Und bedenkt zweitens. Die Triskele wurde frei Hand gezeichnet und gecuttet, also nichts mit Vorlage und die Perspektive gerade bei dem letzten Bild ist nur noch als grottig zu bezeichnen.
Dateianhänge
Ink Rubbing.jpg
Ink Rubbing.jpg (98.87 KiB) 6256-mal betrachtet
C'est la vie

Farbe
Benutzeravatar
Yve*
 
Beiträge: 539
Registriert: 14.08.2009 19:52

Re: Ink rubbing

Beitragvon n8ght » 21.03.2013 22:23

Verrückt! Und faszinierend. Danke für die Bilder!

(ist das um den Bauchnabel herum?)
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
 
Beiträge: 9022
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Ink rubbing

Beitragvon Yve* » 21.03.2013 22:28

Ja ist um den Bauchnabel
Hatte dort 3 Piercings, die sind rausgewachsen und haben jeweils ca. 2-3 cm lange Narben hinterlassen und diese waren der Ausgangspunkt für die Triskele
C'est la vie

Farbe
Benutzeravatar
Yve*
 
Beiträge: 539
Registriert: 14.08.2009 19:52

Re: Ink rubbing

Beitragvon n8ght » 21.03.2013 23:03

Ah, verstehe. - Wie gesagt: ich find alles ums Thema Cutting wahnsinnig spannend, auch wenn ich mit Sicherheit weiß, dass ich mir das niemals selber machen lassen werde. Allein die Vorstellung mir eine frische Wunde immer wieder aufbürsten oder mit Salz, Zitrone, was auch immer bearbeiten zu müssen, hinterläßt mir eine Gänsehaut. Ich finde es aber immer wunderschön anzugucken! Danke dafür. :D
K-ink-Man hat geschrieben:Alle Informationen sind (versteckt in einer immensen Menge von Quark) jederzeit verfügbar!
Benutzeravatar
n8ght
 
Beiträge: 9022
Registriert: 26.05.2007 19:03
Wohnort: Köln

Re: Ink rubbing

Beitragvon hausschwamm » 25.03.2013 9:45

danke für die bilder! erstmal sieht das bis jetzt ja nicht groß anders aus :mrgreen: wobei bei dir jetzt die farbe so bleibt... interessant definitiv. aber ich bin mir unschlüßig, ob das ne alternative noch wäre für mich...

ps. anke: bei ink rubbing musst du ja nicht schrubben :mrgreen: :p
dobermann hat geschrieben:...Es ist ein tattoo was man bekommt und kein fucking baby!!!Als nächstes kommt vorberitungstrainigsturnen fürs arschgeweihtattoo oder was???...
Benutzeravatar
hausschwamm
 
Beiträge: 2800
Registriert: 13.06.2008 22:23

Re: Ink rubbing

Beitragvon Yve* » 12.08.2013 21:10

So dann würde ich Euch gerne mal aufdatieren ;)

Das Ink Rubbing war ein interessanter Versuch, aber ich würde es an einer so Reibungsintensiven Stelle wahrscheinlich nicht wieder so machen. Die Narbe sieht etwas gefleckt aus, ist nur auf einem Foto leider nicht wirklich erkennbar.

An Stellen die man gut schonen kann empfinde ich es weiter als optisch sehr schöne Lösung.
C'est la vie

Farbe
Benutzeravatar
Yve*
 
Beiträge: 539
Registriert: 14.08.2009 19:52

Re: Ink rubbing

Beitragvon HaiTaucher » 20.08.2013 18:13

n8ght hat geschrieben:Ah, verstehe. - Wie gesagt: ich find alles ums Thema Cutting wahnsinnig spannend, auch wenn ich mit Sicherheit weiß, dass ich mir das niemals selber machen lassen werde. Allein die Vorstellung mir eine frische Wunde immer wieder aufbürsten oder mit Salz, Zitrone, was auch immer bearbeiten zu müssen, hinterläßt mir eine Gänsehaut. Ich finde es aber immer wunderschön anzugucken! Danke dafür. :D


Ich zitiere einfach mal N9ght... so hätte ich es AUCH umschrieben... danke fürs Teilhaben lassen.
Benutzeravatar
HaiTaucher
 
Beiträge: 1920
Registriert: 02.01.2010 16:45
Wohnort: Kölle

Vorherige

Zurück zu Bodymodifikation

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste