Erfahrung mit großem Hämatom am Hals

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Erfahrung mit großem Hämatom am Hals

Beitragvon Hartzer » 08.11.2022 0:13

Hallo zusammen

Ich wollte mal fragen, ob generell jemand, nicht nur nach dem Tätowieren, schon mal ein großes Hämatom am Hals hatte und es irgendwelche Komplikationen gab. Ich neige nach dem Tätowieren immer zu einem Hämatom, was das komplette Tattoo einnimmt (die tätowierte Stelle sowie um das Tattoo herum). Um sich das bildlich vorstellen zu können, meine komplette linke Brust war ein Hämatom nach meiner Brust Session in der Heilungsphase.

Nicht weiter schlimm, ich weiß, dass ich sehr empfindlich bin, was das angeht und schnell zu einem Hämatom neige.

Das Hämatom hat zwar immer richtig weh getan, hab mir aber nie wirklich Gedanken darüber gemacht und die Tätowierungen sind bis jetzt auch alle super verheilt. Da dann jetzt demnächst, um das Gesamtbild abzuschließen, der komplette Hals mit Nacken tätowiert wird, wird mein kompletter Hals ein Hämatom sein ^^

Da habe ich mir jetzt schon Gedanken gemacht, da ein großes Hämatom am Hals nicht gerade optimal ist, weil einfach der Platz beim Hals nicht da ist, wo er sich verteilen und nach und nach vom Körper abgebaut werden kann.

Ich lebe eigentlich immer frei nach dem Motto, "Wird schon schiefgehen" deswegen bin ich auf eure Erfahrungsberichte und Meinungen sehr gespannt.

LG

Hartzer
Hartzer
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.11.2022 23:32

Re: Erfahrung mit großem Hämatom am Hals

Beitragvon BassSultan » 08.11.2022 8:00

Wieso sollte beim Hals nicht Platz zum abbauen und verteilen sein? Ist ja kein abgetrennter Bereich des Körpers, oder? Ich glaub das wird genau so sein wie überall anders am Körper auch.. nämlich Wurscht (wenn du bis jetzt noch nie Komplikationen damit beobachten konntest zumindest)

Bin aber kein Arzt, so jemand könnte dir die Frage eventuell besser beantworten..


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3569
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien

Re: Erfahrung mit großem Hämatom am Hals

Beitragvon Hartzer » 12.11.2022 9:25

Ich habe mich mal jetzt bei meinem Arzt erkundigt. @BassSultan du hast auf jeden Fall recht gehabt, in der Regel ist es tatsächlich egal. Nach dem Tätowieren wird das Hämatom durch einen Unterdruck erzeugt und somit liegt es nur unter der Haut, damit ist es auch egal wie groß das Hämatom ist. Problematisch wird es am Hals tatsächlich nur, wenn es unter der Haut anfängt anzuschwellen und im Hals größer wird, weil dann kein Platz da ist und somit schlucken, reden und atmen schwerer fallen kann. Da aber bei mir es noch nie angeschwollen ist, seh ich da kein Problem.

Vielen Dank für die Antwort
LG Hartzer
Hartzer
 
Beiträge: 2
Registriert: 07.11.2022 23:32

Re: Erfahrung mit großem Hämatom am Hals

Beitragvon BassSultan » 12.11.2022 11:18

Na bitte, erfreulich und interessant :) schönes Wochenende!


Sent from my iPhone using Tapatalk
"GNU Terry Pratchett"
BassSultan
Moderator
 
Beiträge: 3569
Registriert: 07.01.2016 5:14
Wohnort: Wien


Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste