Ein Cover up was versemmelt wurde..

Allgemeines zum Thema Tattoo

Moderatoren: BassSultan, MartiAri

Re: Ein Cover up was versemmelt wurde..

Beitragvon TyaNox » 13.11.2021 19:35

Ich kenne das auch nur so, das man quasi "nur" unterschreibt, dass man der "Körperverletzung" zustimmt - von Qualität steht da nix.
Rechtlich kann es für den Tätowierer aber sehr wohl zum Problem werden, wenn der Klient z.B. von Instagram Bildern mit Filtern etc. getäuscht wurde, über das "fachgerechte Anfertigen" von Tattoos des "Künstlers".

Audio- und Videoaufnahmen dürfen ohne deine Zustimmung gar nicht gemacht werden. Aus Sicherheitsgründen sind nur allgemeine Aufnahmen (ohne Audio) erlaubt, die nach 24h gelöscht werden müssen. Ansonsten ist es ein Straftatbestand des § 201 bzw. § 201a StGB.

Ich vermute, die Gute hat sich über deine Bewertung geärgert (vielleicht bist Du die Erste, die sich mal traut die Wahrheit zu schreiben) und nun versucht sie Dir Angst zu machen und droht mit ihrem Anwalt.
Ich würde einfach jegliche Kommunikation mit ihr einstellen. Wahrscheinlich verläuft es im Sande und falls doch ein anwaltliches Schreiben kommt heißt das auch erst mal nicht viel, auch Anwälte versuchen erst mal den leichtesten Weg über Einschüchterung. Aber dann solltest Du den Tipp von Haitaucher beherzigen und Dir auch einen Anwalt nehmen.
Nur nicht mit ihr selbst diskutieren und vor allem nicht zum Überarbeiten da hin gehen! Wenn schon Aussagen wie "Du hättest ja nicht zu verlieren kommen" kommen - unfassbar was da draußen mit ner Nadel hantiert. :roll:
Benutzeravatar
TyaNox
 
Beiträge: 47
Registriert: 29.07.2019 19:37

Re: Ein Cover up was versemmelt wurde..

Beitragvon Elyza1978 » 13.11.2021 20:23

Danke erstmal für das Feedback von Euch :-)

Nee, zum nachstechen gehe ich da garantiert nicht mehr hin.
Der Drops ist gelutscht.

Ich wollte von Ihr auch nicht das Geld wiederhaben, das ist halt im Sand gesetzt, Lehrgeld sozusagen.

Aber es muss ja möglich sein eine wirklich sachliche, und kurze, Bewertung abzugeben. Das ist es ja was ich an der Sache nicht verstehe.

Ich lasse mich da auch nicht einschüchtern, dazu bin ich zu sehr gefestigt und weiß das ich nichts falsches gemacht habe.

Sie schrieb wirklich wortwörtlich das sie davon Videoaufnahmen hat, müsste dann ja mit Audioaufnahmen sein. Ich hatte ihr auch darauf geschrieben das es illegal ist, da es ja ohne Einverständnis war.

Unterschrieben habe ich nur die Standard Sachen.

Mal sehen wie es weitergeht. Ich würde aber auch einen Anwalt einsetzten, soviel steht fest.
Elyza1978
 
Beiträge: 18
Registriert: 09.11.2021 9:21

Re: Ein Cover up was versemmelt wurde..

Beitragvon Der Wal » 26.11.2021 11:06

Servus, meine Meinung: Ich würd mir das mit dem Lasern und erneuten Covern noch mal überlegen. so schlimm sieht es find ich nicht aus. Je nach dem wie deine weiteren Tattoopläne so aussehen, könnt ich mir gut vorstellen, dass mit gut geplanten und ausgeführtem (großem?) drumrum-Tattoo was sehr schönes entstehen kann
Benutzeravatar
Der Wal
 
Beiträge: 380
Registriert: 02.08.2013 8:17

Re: Ein Cover up was versemmelt wurde..

Beitragvon Elyza1978 » 26.11.2021 14:06

Hallo,

darüber hatte ich mir auch schon einen Kopf gemacht.

Ich bin da aber ehrlich, und stelle mir ein drumherum um den Nachtfalter schwierig vor. Ich weiß auch nicht inwiefern da noch was zu retten ist, das Schiefe bekommt man ja mit intensiveren und gleichmäßigen Farben und Schattierung nicht hin.
Und das triggert mich auch am meisten, auch das die Fühler am Kopf mega ungleich angebracht sind.

Ich habe ja nun morgen den Termin bei Area28 und da werden wir alles genau besprechen. Was mir jetzt so vorschwebt ist eine Sache die ich schon damals im Hinterkopf hatte für mein Oberarm Tribal. Vielleicht geht das ja auch über das Nachtfalter Tattoo.

Angedacht von mir wäre ein Flughund und drumherum Früchte/Blumen - je nachdem.
Mal sehen was sich da machen lässt.

Update zur Tätowiererin: Bisher kam noch kein Brief von ihrem Anwalt :lol:
Elyza1978
 
Beiträge: 18
Registriert: 09.11.2021 9:21

Re: Ein Cover up was versemmelt wurde..

Beitragvon Elyza1978 » 28.11.2021 16:41

Gestern war ich zum Beratungsgespräch bei Area28 und wurde gut aufgeklärt was geht und was nicht.

Da ich keinen komplett fast schwarzen Unterarn haben möchte, und der Nachtfalter so nicht zu retten ist, muss ich wohl mein Cover up aufhellen lassen.

Ich werde mir einen Termin zum Beratungsgespräch und Testlasern bei Endlich ohne Tattoo Entfernung holen.
Mal sehen was die so sagen wegen dem aufhellen.
Wenn ich Glück habe werden es hoffentlich nicht zuviele Sitzungen.
Elyza1978
 
Beiträge: 18
Registriert: 09.11.2021 9:21

Re: Ein Cover up was versemmelt wurde..

Beitragvon Elyza1978 » 07.01.2022 4:44

Ein kleines Update.

Ich habe mich gegen eine Laserbehandlung entschieden und werde noch einmal ein Cover up machen lassen.
Es geht Richtung Blackwork und Dotwork.

Ich habe mir nach gründlicher Recherche für das Studio Artfaktors in Bremen entschieden.

Mein Cover up wird in einer Tagessitzung von dem Artist Zhilionis gestochen.
Elyza1978
 
Beiträge: 18
Registriert: 09.11.2021 9:21

Re: Ein Cover up was versemmelt wurde..

Beitragvon Der Wal » 08.01.2022 11:22

Mein Rat:
Stell dir das auf die Agenda für nächstes Jahr. Lass ein bisschen Zeit vergehen. Zum einen wird dir das (glaube ich) deine Haut danken, zum anderen hab ich so ein wenig das Gefühl, dass dich das momentan massiv beschäftigt und unter Druck setzt.
Manchmal helfen ein paar Monate (Gelassenheit) um einen besseren Plan zu fassen und umzusetzen.

"Ich bin da aber ehrlich, und stelle mir ein drumherum um den Nachtfalter schwierig vor. Ich weiß auch nicht inwiefern da noch was zu retten ist, das Schiefe bekommt man ja mit intensiveren und gleichmäßigen Farben und Schattierung nicht hin.
Und das triggert mich auch am meisten, auch das die Fühler am Kopf mega ungleich angebracht sind."

Ich bin überzeugt, da finden sich super Motive für drumrum. Und wenn das entsprechend groß wird (falls du dazu Lust hast), sucht keiner mehr nach einem schiefen Fühler.
Benutzeravatar
Der Wal
 
Beiträge: 380
Registriert: 02.08.2013 8:17

Re: Ein Cover up was versemmelt wurde..

Beitragvon HaiHaiTaucher » 08.01.2022 13:15

Bin ich beim Wal … fürs Protokoll hier !
HaiHaiTaucher
 
Beiträge: 214
Registriert: 01.09.2020 2:39

Re: Ein Cover up was versemmelt wurde..

Beitragvon strangefruit42 » 10.01.2022 14:32

Noch ein Wal-Unterstützer. Ich denke auch, wenn man das Ganze einbettet und lieber in dem Stil weitermacht, ist mehr gewonnen, weil dann die Betonung von dem missglückten Tierchen weg genommen wird.
Colors are the thing that make the world better, I've been seeing things in black and white. (Tenacious D)
touched by Bild
Benutzeravatar
strangefruit42
 
Beiträge: 1474
Registriert: 30.05.2018 12:50

Re: Ein Cover up was versemmelt wurde..

Beitragvon Der Wal » 19.01.2022 0:34

ich liebe euch
Benutzeravatar
Der Wal
 
Beiträge: 380
Registriert: 02.08.2013 8:17

Re: Ein Cover up was versemmelt wurde..

Beitragvon Elyza1978 » 19.01.2022 1:39

Moin,

das Problem was ich mit dem Nachtfalter habe wird ein drumherum Tattoo leider nicht lösen können.
Deswegen das erneute Cover up, dieses Mal mit einem wirklich guten Tättowierer.

Sollte mir doch irgendwas nicht gefallen, oder mit sollen doch Zweifel kommen,dann bezahle ich für seine Zeit und gehe wieder.
Wäre dann so.
Ich werde so einen Fehler sicher nicht noch einmal begehen.

Bei seinem Können sollte aber normal alles klappen.
Seit ich hier das Forum durchstöbert habe,  bin ich zwar kein Profi was Tattoos angeht,  aber weiss zumindest ein wenig worauf es ankommt. Wenn ich so in Nachhinein die Arbeiten von der Tätowiererin und Zhilionis ansehe, da ist ein riesen Qualitätsunterschied.

Natürlich war ich eingeschränkt mit der Motivwahl. Aber das Thema was ich gewählt habe,  fand ich schon immer sehr schön.
Hatte mich aber wegen der Grösse bisher nicht  rangewagt.

Ich kann aber gut verstehen, das es für einige zu schnell ist oder unüberlegt wirkt.

Ich bin mit der Entscheidung für das Artfaktors Studio sehr zufrieden. Die Tättowierer sind sehr ausgewählt, und ich hatte eine sehr lange und tolle Beratung.
Die wissen auch Bescheid was ich hinter mir habe und das es komplizierter wird.

Mein Mann wird mich dieses Mal auch begleiten,  als seelische Unterstützung sozusagen.
Und auch, falls mein Englisch zu eingerostet sein sollte.

Und lieber Wal, ich danke Dir für Deine Sichtweise.
Auch wenn ich Deinen lieb gemeinten Ratschläge nicht annehme,  bin ich sehr froh drüber diesen gelesen zu haben.
Ich freue mich immer wenn Du schreibst,  gerade weil Du sehr positiv bist. Das merkt man direkt.

Wenn Ihr mögt, halte ich Euch gerne weiterhin auf dem laufenden.
Und sollte ich 100% von Zhilionis Arbeit überzeugt sein und das Cover up machen lassen, stelle ich gerne das erneute Cover up hier ein.
Elyza1978
 
Beiträge: 18
Registriert: 09.11.2021 9:21

Re: Ein Cover up was versemmelt wurde..

Beitragvon Elyza1978 » 04.03.2022 15:13

Es ist alles mega gut am Samstag gelaufen. Der Tättowierer hat sich mega viel Zeit gelassen mit der Beratung und ist auf alle Wünsche die machbar waren eingegangen.

Über 2 Stunden wurde geschaut was geht. Einiges ging nicht so, oder es wäre zu heftig dunkel geworden. Das Waldthema wollte ich aber unbedingt haben. Zum Glück kamen wir dann auf eine mega Idee.
Er machte sich dann ans Werk und zeichnete mir etwas neues.

Aus einer traurigen Motte wurde noch was richtig schönes, jedenfalls für mich.

Da mehr Zeit als geplant dafür drauf ging, musste er 2 Stunden dranhängen.
Ich war also von 11 Uhr bis 21 im Studio und wurde ungefähr um die 7 Stunden, mit kleinen Trinkpausen etc, tättowiert.
War eigentlich gut auszuhalten.

Die Fotos hat mein Mann gleich danach gemacht, mein Arm ist da noch sehr angeschwollen.

Ich bereue es nicht, und bin jetzt super mega happy damit.


Und ich glaube ich war seine schwierigste Kundin in der Woche gewesen
Es tat mir auch echt leid das er alle  Vorschläge, die auch gezeichnet waren, verwerfen musste....aber die passten so gar nicht zu mir.

Für mein Oberarm Projekt, sofern er das umsetzen kann, werde ich ihn wieder buchen.
Aber erst nächstes Jahr,  damit ich mir auch ganz sicher bin was es werden soll.
Thema steht fest...aber noch nicht genau welches prähistorisches Viech es werden soll.
Dateianhänge
20220226_204318.jpg
20220226_204318.jpg (651 KiB) 2498-mal betrachtet
Elyza1978
 
Beiträge: 18
Registriert: 09.11.2021 9:21

Re: Ein Cover up was versemmelt wurde..

Beitragvon Elyza1978 » 04.03.2022 15:15

Und hier das nächste Bild.
Dateianhänge
20220226_204313.jpg
20220226_204313.jpg (560.23 KiB) 2491-mal betrachtet
Elyza1978
 
Beiträge: 18
Registriert: 09.11.2021 9:21

Re: Ein Cover up was versemmelt wurde..

Beitragvon Schiggy » 12.03.2022 14:35

Finde ich persönlich echt gut gelöst. :)
Benutzeravatar
Schiggy
 
Beiträge: 200
Registriert: 26.03.2016 11:57

Re: Ein Cover up was versemmelt wurde..

Beitragvon Elyza1978 » 14.03.2022 13:09

Ja, ich denke wir haben das beste draus gemacht.

Die weißen Linien werden natürlich irgendwann nicht mehr so hell sein. Aber das kann ich bei Bedarf ja wieder nachstechen lassen.

Ich schau jeden Tag drauf und freue mich sehr nicht mehr die verpfuschte Motte zu sehen.
Elyza1978
 
Beiträge: 18
Registriert: 09.11.2021 9:21

Vorherige

Zurück zu Tattoo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast