Dampf statt Pyros

"Phoenix roxx the house" - Offtopicgerödel

Moderatoren: MartiAri, n8ght, BassSultan

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon Segler » 29.10.2017 12:31

Also jetzt fange ich an mich zu wundern... :wink:

Das ging mit dem Beitrag von El_Hoschto los: "Hmm ... wo nimmt der die Energie her?"

Ich hatte für Li-Ion-Zellen die "2C"-Faustformel im Kopf, also für eine 3.000 mAh-Zelle einen max. Lade- und Entladestrom von 6 A.

Inzwischen gibt es im 18650 Typenspektrum schon Besseres, etwa die HG2 von LG die bis 20A permanent und nicht nur Impulsbelastung spezifiziert ist und selbst bei permanenter Hochstromentladung eine gute Lebensdauer zeigt. Die Datenblätter, die ich mir mal kurz angeschaut habe, zeigen aber alle den bekannten Zielkonflikt zwischen Hochstromfestigkeit und Kapazität.

Neugierfrage: Welche Typen der 18650-Zelle sind bei Euch die Energiequelle der Wahl?
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 480
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon Tarlyn » 29.10.2017 23:25

Also ich nutze im Bereich des mechanischen Dampfens ausschließlich 2 Akkutypen

Einmal die guten alten

Samsung 25r Konstante Entladung laut Datenblatt liegt hier auch bei 20 Ampere, aber im Impulsbereich unschlagbare 100 Ampere

und dann

Sony Konion VTC5a Konstanter Entladestrom laut Datenblatt bis zu 35 Ampere .

Beide Akkus sind mit 2500 mah angegeben und kommen mit einem Ladestrom von bis zu 6 Ampere klar, wobei ich zur Schonung so oder so mit maximal 1 Ampere lade :-D.
Tarlyn
 
Beiträge: 50
Registriert: 04.09.2010 19:47

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon HennKai » 30.10.2017 0:50

Sieht hier genauso aus.

Samsung 25R und Sony Konion VTC5a (nach Datenblatt nebenbei 60 Amepere für 30 Sekunden safe).

Viele sind sich halt der Belastung der Akkus nicht bewusst und wundern sich warum die Dämpfe hochgeht :mrgreen:
HennKai
 
Beiträge: 225
Registriert: 25.06.2017 13:46

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon Tarlyn » 30.10.2017 2:33

@HennKai Kannst du mir vielleicht mal per PN die Quelle bezüglich der 60 Ampere zukommen lassen ?
Kenne ich bisher noch nicht und wäre nice to know :P
Tarlyn
 
Beiträge: 50
Registriert: 04.09.2010 19:47

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon El_Hoschto » 30.10.2017 6:36

Kenne HennKai‘s Quelle nicht aber wenn es um Infos zu Akkus geht ist diese Seite einen Blick wert...obwohl ich glaube das die meisten ambitionierten Dampfer diese schon kennen.

http://www.mountainprophet.de/

Bin über 2 Jahre auch mit Samsung 25r und Sony VTC4 unterwegs gewesen...ziehe meine Energie aber seit einiger Zeit ausschließlich aus LG HG2. Bringen auch 20A an die ich eh nie wirklich komme und haben 3000mAh. Bilde mir auch ein das ich mit denen etwas länger hinkomme aber kann auch Kopfsache sein.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
El_Hoschto
 
Beiträge: 2031
Registriert: 20.02.2010 21:43
Wohnort: Berlin

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon HennKai » 30.10.2017 7:44

Sucht bei Google mal nach Sony VTC5a Datasheet.

Einschränkung: Temperaturüberwacht bis 85 Grad Celsius.

Aber, wenn eine Batterie 85 Grad erreicht, merke ich das. Zumindest wenn ich einen Tube Mod aus Kupfer in der Hand habe :mrgreen:

Tante Edith sagt:
35 - 40 Ampere für 78 Sekunden
60 Ampere für 26 Sekunden
80 Ampere für 14 Sekunden
Und 100 Ampere bis 6.7 Sekunden

Ich fühle mich bei 40 Ampere Last maximal ( Akkus brechen ja auch etwas ein) sicher. Aber gesunder Menschenverstand hilft bekanntlich weiter.

Für die ganz krassen Coils wie 12 Kern staggered Fused Claptons kommt bei mir ein Mod mit 4x 18650 parallel zum Einsatz, da verteilt sich die Last auf alle 4 Akkus und ich bin wieder sicher.
HennKai
 
Beiträge: 225
Registriert: 25.06.2017 13:46

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon El_Hoschto » 03.11.2017 8:53

Tarlyn hat geschrieben:...auch wenn ich persönlich komplett weg bin von Vapor Giant gg...

Darf ich noch kurz fragen warum? Also ich war bisher eigentlich immer zufrieden.

Jetzt hab ich nach langer Zeit mal wieder einen interessanten YT-Channel (Steamshots TV) gefunden und mir mal nen Marathon gegönnt...und...naja was soll ich sagen. Ich musste mir noch einen Verdampfer gönnen. Bestellt habe ich mir nun noch den "iJoy RDTA 5". Sieht irgendwie cool aus und scheint sich vernünftig wickeln zu lassen.

Achja und um Versandkosten zu sparen :roll: mal seit 3 Jahren ein Fertigliquid. "Flip-Flop Lychee" von Dinner Lady :D

@HennKai
Mich würden ja mal fertige Wicklungen interessieren. Also jetzt nichts völlig verrücktes...muss ja auch irgendwie in die Verdampfer passen. Und das man so bei DualCoil auf 0,3-0,4Ohm kommt. Hast Du da was? Wenn ja was (Fotos?) und was möchtest Du für deine Mühen haben...also nur wenn Du das hier preisgeben möchtest. :wink:
Benutzeravatar
El_Hoschto
 
Beiträge: 2031
Registriert: 20.02.2010 21:43
Wohnort: Berlin

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon Tarlyn » 03.11.2017 13:05

Also bei den Akkuträgern von VG mag ich die Tastereinheit so gar nicht.
Die verbauten Federn sind leider Schrott und jedesmal extra Federn zu kaufen, damit ich die Wicklung auch mal meinen Ansprüchen anpassen kann find ich bei so hochpreisigen Akkuträgern daneben und da gibt es meiner Meinung bessere :-D

Bei den Verdampfern ist mir der Zugwiederstand einfach zu hoch, außer der aktuelle V4, aber da ich seit Monaten nur Tröpfler nutze habe ich auch da kein gesteigertes Interesse :-D
Tarlyn
 
Beiträge: 50
Registriert: 04.09.2010 19:47

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon El_Hoschto » 03.11.2017 13:23

Thx. Die Akkuträger kenne ich gar nicht. Beim Zugwiderstand gebe ich dir recht. Also mich stört es nicht aber meine "Mini V2" waren mir auch fast etwas zu schwergänging aber mir stößt das jetzt nicht so auf. Der "Kronos" hat sich schon etwas gebessert und beim jetzigen "Go Professionell" hättest Du ggf. auch nix zu meckern. Vier relativ große Airflowlöcher und wenn die offen sind dann zieht es sich schon recht leicht. Aber mit nem ordentlichen Tröpfler natürlich nicht zu vergleichen. :wink:
Benutzeravatar
El_Hoschto
 
Beiträge: 2031
Registriert: 20.02.2010 21:43
Wohnort: Berlin

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon El_Hoschto » 03.11.2017 14:45

Ich schieß mal noch zwei Fragen raus.

1. Mischt Ihr ausschließlich selbst oder kauft ihr auch fertige Sachen?

2. (natürlich subjektiv) Was mögt Ihr besonders ... Allday wie Speziell?

Also ich habe nur am Anfang mal fertige gekauft. Einerseits weil ich es nicht besser wusste und ich andererseits auch mal meine Richtung finden musste. Heute weiß ich das Süß und kuchig ... vorallem in Verbindung ... mich absolut befriedigen. Wenn Frucht dann muss auf jeden Fall eine sahnige/cremige Nuance mit enthalten sein. Ich bin bei den Aromen von Twisted hängen geblieben. Fast alles was ich bisher hatte war mindestens gut. AllDay ist zur Zeit "Fathers Milk2" und "Fionas Dream". Ansonsten gern noch "Kryptonite2" glaube von DarkBurner. Jetzt habe ich vier Aromen von "Bozz Pure" zu Hause die ich aber erstmal mischen muss.
Benutzeravatar
El_Hoschto
 
Beiträge: 2031
Registriert: 20.02.2010 21:43
Wohnort: Berlin

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon *Heike* » 03.11.2017 14:59

Also ich habe ausschliesslich selbst gemischt und habe noch etwas Vorrat. Aber mit dem neuen Gesetz und den komischen Nikotinabgaben, habe ich keinen Plan wie ich auf 18 mg Nikotin kommen soll und weniger bringt nix. Da habe ich keinen Flash. Überlege, mit dem dampfen aufzuhören und ganz auf Nikotin zu verzichten. Ich nehme immer nur Fruchtmischungen und mixe die untereinander.
*Heike*
 
Beiträge: 203
Registriert: 15.08.2017 15:48

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon El_Hoschto » 03.11.2017 15:04

Also ich hab keine Ahnung mit welchen Geräten und Leistungen Du dampfst aber wenn ich mir 18mg antun würde, dann würde mir bei meinen heutigen Setups alles wegbrechen :mrgreen: Ggf. würdest Du nur ein aktuelles Setup benötigen und könntest dann automatisch mit der Nikotinmenge runtergehen mit bleibendem Flash.

Und wenn es nur am Flash liegt dann versuche mal mentholhaltige Liquids. Die "täuschen" einen Flash ganz gut vor. :wink:
Benutzeravatar
El_Hoschto
 
Beiträge: 2031
Registriert: 20.02.2010 21:43
Wohnort: Berlin

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon *Heike* » 03.11.2017 15:18

Menthol mag ich gar nicht und mein Equipment koennte ich wirklich optimieren. Aber meine Freundin ist auf dem neuesten Stand und nimmt 6 mg und da merke ich nichts.
*Heike*
 
Beiträge: 203
Registriert: 15.08.2017 15:48

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon Christine999 » 03.11.2017 15:35

El_Hoschto hat geschrieben:Heute weiß ich das Süß und kuchig ... vorallem in Verbindung ... mich absolut befriedigen. Wenn Frucht dann muss auf jeden Fall eine sahnige/cremige Nuance mit enthalten sein. Ich bin bei den Aromen von Twisted hängen geblieben.


Der Satz hätte genau so von mir sein können :lol:

Außer dem Klassiker Tante Polly, was zum Kaffee einfach Pflicht ist, nutze ich auch nur noch Twisted-Aromen bzw. deren neue Linie Hellride (das Pillow Berry müsste absolut deins sein, Hoschte).
Generell unterscheide ich zwischen Aromen, die ich zum Kaffee dampfe (ohne Frucht, meist Polly, aber auch Eddo Caramello, Coconut Macaroons oder Papa Churro) und die für den restlichen Tag, dann mit Frucht. Allday-Favourite ist das Tweenside (Blutorange-Vanillecreme), neben dem dampfe ich oft Sticky Lemon Doughnut (wie Zitronenkuchen), Strawberry Vanilla Waffles und Pillow Berry (Erdbeer-Vanillecreme).

Fertige Liquids kaufe ich nie und mische auch die Base selbst mit Bunkerzeugs...ein Fläschchen auf nen Liter, sodass ich auf 4,8mg Nikotin komme. Passt perfekt für mich!
https://www.facebook.com/christine.albrecht.391
Benutzeravatar
Christine999
 
Beiträge: 2026
Registriert: 21.07.2012 13:28
Wohnort: Gruiten

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon HennKai » 03.11.2017 21:19

An den Hotscho: Wicklungen fangen bei 3.50 das Set an und gehen hoch bis 18 Euro. Kommt ganz drauf an wie viel Material ich für deinen Wunsch benötige und wie lange ich dran Sitze. Mache das zwar nur als Hobby nebenbei, aber für Umme macht man es ja doch nicht :mrgreen:

Meine standard Coil kostet z.B. 3.50. Sind immer zwei Coils als Pärchen für den Preis. Die Coils an deinen Wunsch und deinen Dampfstil anzupassen geht schnell und macht mir quasi keine weitere Arbeit. Tipp mir mal ne PN und wir regeln das ganz fix und Unentgeltlich :)

Aktuell mische ich für den Allday selbst bei 1.5mg Nikotin. Ist aber bei durchschnittlich 150+ Watt kein Thema - mir fehlt da nix. Aber natürlich habe ich auch diverse fertige Liquids und dampf die sehr gerne zum Feierabend - nur ist mir fertiges einfach auf Dauer zu teuer. Ich jage aber auch am Tag 30 bis 40ml durch die Tröpfler.

Aktuell stehe ich sehr auf Zitrone, kuchiges und Kaffe :lol: denke so 250 bis 300 Aromen habe ich schon durch :wink:

Momentan kann bei mir nix Lemon Snicket von Nom Nomz verdrängen. Mürbeteig, Zitrone und Glasur. Könnte es so trinken :lol:

Und an Heike: bist du Backendampferin? Das würde deinen Nikotinhunger erklären. Benutzt du fertige Verdampfer oder Selbstwickler? Gerade bei Selbstwicklern dürfen auch 6mg dicke Reichen, weil man über die Coil ganz ganz viel Flash erzeugen kann.

Twisted Aromen kann ich nicht mehr sehen. Habe lange sehr viel davon gedampft, aber mittlerweile kratzt mir alles davon in Hals.
HennKai
 
Beiträge: 225
Registriert: 25.06.2017 13:46

VorherigeNächste

Zurück zu Ohne Überschrift - Ohne Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste