Dampf statt Pyros

"Phoenix roxx the house" - Offtopicgerödel

Moderatoren: BassSultan, n8ght, MartiAri

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon HennKai » 27.10.2017 6:47

Spannend das es mittlerweile überall Dampfer gibt :mrgreen:

Ich Dämpfe seit 3 Jahren, Wickel seit Tag 1 Selber. Aktuell nur Mech Mods, ob Tubes, Boxen oder Squonken ist dabei egal - Hauptsache mechanisch.

Dazu kommt das ich Coils baue und verkaufe, ist halt zu meinem Hobby geworden.

Aktuell nutze ich nur Tröpfler, betrieben bei etwa 0.1 Ohm mit Ultra Fine Fused Claptons. Manteldraht 0.05 MM :lol:

Solang es Spaß macht und Schmeckt ist doch alles Gut
HennKai
 
Beiträge: 149
Registriert: 25.06.2017 13:46

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon El_Hoschto » 27.10.2017 7:57

haha sehr gut :mrgreen:

Nen MechMod hatte ich glaube noch nie...und werde wohl auch nie einen besitzen. Ich mag meine Elektronik die mir alles aus der Hand nimmt :lol:

Also zum selber wickeln und mischen habe ich sehr schnell gefunden und hab dementsprechend auch nur Selbstwickler im Sortiment. War/bin auch weiterhin sehr zufrieden...nur hab ich durch meinen Tröpfler die Einfachheit des VelocityDecks kennengelernt und hab mir nun auch einen Tankverdampfer gegönnt der über solch ein Deck verfügt. Aufgrund der Einfachheit der Bestückung dessen, hab ich als Spätzünder auch zum ClaptonDraht gefunden. Die beiden Sachen in Kombination...das ist fast schon zu einfach :mrgreen:
Benutzeravatar
El_Hoschto
 
Beiträge: 1982
Registriert: 20.02.2010 21:43
Wohnort: Berlin

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon HennKai » 27.10.2017 9:22

Ich gebe dir Recht, für kleine Coils ist so ein Velocity Deck schon garnicht verkehrt.

Mit Coils aus mehreren Drähten geht für mich nix über den Goon oder Apocalypse - da gehen selbst 12 Kern Framed Staple easy rein :oops:

Nebenbei: ich mochte Elektronik auch mal sehr gern, aber irgendwie hat sich das gelegt. Liegt aber auch daran, dass viele Boxen unter 0.1 Ohm nicht mehr feuern :lol: Dann muss es halt zwingend ein Mech werden :wink:
HennKai
 
Beiträge: 149
Registriert: 25.06.2017 13:46

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon El_Hoschto » 27.10.2017 18:41

Und da isses endlich.
Aspire Speeder 200W und oben drauf der Vapor Giant Go Professional.
Also ich finds sexy [emoji16]
Bild


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
El_Hoschto
 
Beiträge: 1982
Registriert: 20.02.2010 21:43
Wohnort: Berlin

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon Segler » 27.10.2017 18:51

Mal eine saudoofe Nichtraucherfrage .... :wink:

Als die E-zigaretten aufkamen hatten die so ungefähr das Format eines dicken Kulis oder einer dünnen Zigarre, sogar mit einer roten LED an der Spitze, die beim Ziehen glühte.

Heute meine ich manchmal, die Leute haben E-Wasserpfeifen in der Hand :lol:

Ist das der technische Fortschritt? Und die Anzeige "110W" auf dem Display lässt mich beinahe vor Ehrfurcht stramm stehen. Was ist da drin? 2x Akku 18650?
Benutzeravatar
Segler
 
Beiträge: 387
Registriert: 30.05.2016 21:40

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon El_Hoschto » 27.10.2017 19:34

Sehe da keine saudumme Frage. Mit so nem dicken Kuli hab ich angefangen. Dann ging es aber RuckZuck in die leistungsstärkere Kategorie. Mehr Leistung, mehr Akku, niedrigere Widerstände, mehr Dampf, bessere Geschmacksentfaltung. Eine Sache bringt auch irgendwie immer die anderen Sachen mit sich. Und ja genau...da kommen 2x18650er rein. Die 110W sind hier nur Show. Die dampfe ich maximal aus Fun zu Hause aufm Tröpfler. Unterwegs sinds meist 40-50 und auf dem neuen wohl 70-80 weil der Claptondraht einiges an Leistung benötigt um in die Gänge zu kommen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
El_Hoschto
 
Beiträge: 1982
Registriert: 20.02.2010 21:43
Wohnort: Berlin

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon HennKai » 27.10.2017 22:48

Für den Nichtraucher: Clapton Draht ist aufgebaut wie eine Gitarrensaite. Also ein Kern mit einem weiteren Draht aussen drum. Benannt nach Eric Clapton :lol:

110 Watt sind jetzt nicht die Welt, ich für meinen Teil Dampfe bei deutlich mehr Leistung. Akkuspannung und Widerstand des Drahtes ergeben nunmal rechnerisch schon mal sehr viel Leistung :mrgreen:

Denke es pendelt sich im Regelfall bei 150 Watt ein :p
HennKai
 
Beiträge: 149
Registriert: 25.06.2017 13:46

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon Tarlyn » 27.10.2017 23:14

Schaut doch fein aus die Kombi , auch wenn ich persönlich komplett weg bin von Vapor Giant gg.

@Segler wie EL-Hoschto schon sagt, is def keine saudumme Frage. Ist halt die Art wie das dampfen langsam aber sicher gesellschaftsfähig wurde. CigaLike , also so ähnlich einer Zigarette wie möglich, um den Konsumenten anzusprechen, aber mittlerweile gibt es da wirklich Geräte die von der Größe her jede MagLite mit 5er Akkumagazin in den Schatten stellen :lol: hab ich auch zuhause stehen, aber die sind dann halt eher der Sammelleidenschaft und für Stammtische zum mal gucken und nicht im alltäglichen Leben.

Ich habe früher auch ausschließlich das geregelte Dampfen genutzt, also den Chip alles für mich machen lassen , bin aber mittlerweile auch auf das mechanische umgestiegen, einfach weil mir da die Elektronik nicht abrauchen kann und es weniger Platz benötigt und da ich sowieso schon soviel Geraffel mit mir rumschleppe, darf die Dampfe gern was kleiner sein 8)

Und bezüglich der Wattzahl sieht es natürlich erstmal recht hoch aus, aber es kommt wirklich darauf an, *wieviel* und welches Metall als Heizwendel genutzt wird, dann relativiert sich das ganze schon wieder. Aber def nichts für Anfänger, dass is mal klar 8) 8)

Ich bin auch nur noch mit dem Tröpfler unterwegs, schön 1 x 18650er, passende Wicklung und passende Akkus machen schon schön Spass gg
Tarlyn
 
Beiträge: 50
Registriert: 04.09.2010 19:47

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon Tarlyn » 27.10.2017 23:16

@HennKai bist als Einzelkämpfer unterwegs mit den Coils oder gehörst zu ner Truppe, wenn ich mal so kackendreist fragen darf.
Tarlyn
 
Beiträge: 50
Registriert: 04.09.2010 19:47

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon HennKai » 27.10.2017 23:51

Hey Tarlyn,

Einzelkämpfer und Hauptsächlich da wo man mich kennt :lol:

Durch Facebook sehr stark in der deutschen Squonker Szene aktiv - obwohl da aktuell die Mech Tubes interessanter werden.

Verkauf ist auch geschönt, ich baue gegen Material und Trinkgeld für Freunde und Bekannte und Freunde von Bekannten :mrgreen:
HennKai
 
Beiträge: 149
Registriert: 25.06.2017 13:46

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon HennKai » 27.10.2017 23:53

Achso, habe mich ziemlich auf Fused festgefahren. 2 Kern, 3 Kern, 4 Kern usw.
Meistens mit Drähten unter der Haaresbreite :p
HennKai
 
Beiträge: 149
Registriert: 25.06.2017 13:46

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon El_Hoschto » 28.10.2017 6:23

Muss schon etwas grinsen. Ich nenn mich mal einen erfahrenen Dampfer...versteh aber fast nur noch Bahnhof hier [emoji23] Also ich weiß schon worum es geht aber stelle mir dann immer einen Nichtdampfer vor wenn er das liest...wenn ich da kaum noch mitkomme [emoji85] Aber ich finds klasse wie sich das ganze so bis heute entwickelt hat.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
El_Hoschto
 
Beiträge: 1982
Registriert: 20.02.2010 21:43
Wohnort: Berlin

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon HennKai » 28.10.2017 14:44

Vor 3 bis 4 Jahren hat man ja auch noch gedacht, das Sub Ohm unter 1 Ohm beginnt :mrgreen: oder noch mit Glasfaser gewickelt und sich die schrecklichsten Dryhits abgeholt.

Technik geht immer voran, und ja für Aussenstehende wirkt es vollkommen bekloppt.

Meine bessere Hälfte kann immernoch nicht glauben, dass mein Draht gebastelt jemand kauft :lol:
HennKai
 
Beiträge: 149
Registriert: 25.06.2017 13:46

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon Tarlyn » 29.10.2017 2:27

Hehe das stimmt schon, wenn man da anfängt mit Fachbegriffen zu hantieren wird es irgendwann wirklich schwer :-D

Ich bin auch mal gespannt wie sich das ganze weiter entwickelt. durch die TPD2 merkt man zwar, dass das ganze aktuell etwas gebremst wird, aber der Markt ist mittlerweile derart groß geworden, dass durch die schiere Kaufkraft das ganze Thema nicht mehr klein zu kriegen ist.
Tarlyn
 
Beiträge: 50
Registriert: 04.09.2010 19:47

Re: Dampf statt Pyros

Beitragvon HennKai » 29.10.2017 11:59

TPD2 war ja nur am Anfang eine Bremse. Produkte die jetzt raus kommen würden ja bereits vor 6 Monaten angemeldet. Denke das verläuft sich.

Einziger Nachteil aus meiner Sicht: Nikotin nur in geringer Dosis und kleinen Pullen. Zum Glück habe ich Bunkerbase im Keller :mrgreen:

Die Dampfe ist nicht mehr aufzuhalten, egal was von Big Tobacco versucht wird.
HennKai
 
Beiträge: 149
Registriert: 25.06.2017 13:46

VorherigeNächste

Zurück zu Ohne Überschrift - Ohne Thema

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast